Peer Steinbrück hat heute im Düsseldorfer Ständehaus den Staatspreis des Landes NRW 2004 an Alice Schwarzer und Anneliese Brost verliehen. Der mit €25.000 dotierte Preis ist die höchste Auszeichnung des Landes NRW.

Ihr Kampf für die Rechte der Frauen ist kein Kampf gegen Männer, sondern ein Kampf gegen die Ungerechtigkeiten, die eine männerbestimmte Gesellschaft für Frauen bedeutet und bereit hält

Die komplette Laudatio findet Ihr auf der Website des Landes NRW.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.