Im Herbst diesen Jahres werden erstmals zwei Jugendliche die Diplomaten des Auswärtigen Amtes nach New York begleiten, und als „Stimme der Jugendlichen“ in Deutschland und als Berater der Delegation in Jugendfragen tätig sein.
Insbesondere werden sie sich dabei auf die Verhandlungen im 3. Ausschuss der Generalversammlung konzentrieren. Dieser befasst sich mit sozialen, humanitären und kulturellen Angelegenheiten, unter anderem auch mit Jugendfragen. Hauptaufgabe der Jugenddelegierten ist es, die deutsche Delegation vor und während der Generalversammlung über den Standpunkt der Jugendlichen zu den anstehenden jugendpolitischen Themen zu informieren und durch eigene Vorschläge an der Ausarbeitung der Position der Bundesrepublik in Jugendfragen mitzuwirken.

Um sich bewerben zu können, muss man deutscher Staatsbürger und zum Zeitpunkt der Reise zwischen 18 und 27 Jahre alt sein. Außerdem sollte man Englisch in Wort und Schrift beherrschen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2005.
Außerdem wird NBC GIGA REAL die Jugendlichen nach New York begleiten und über ihre Arbeit berichten.

Gemeinschaftliche Träger des Projekts Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung sind die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) und das Deutsche Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK), in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).
Informationen zur Bewerbung findet ihr hier.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.