Herr Ackermann von der Deutschen Bank verliert die Balance und schadet den Unternehmern die sich Ihrer Verantwortung für die Gesellschaft stellen.
Die Sozialdemokratie muß und wird den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken. Einer friedfertigen Gesellschaft kommen wir näher indem weniger Menschen ausgegrenzt werden. In einer friedfertigen Gesellschaft hat man keine Furcht, wer keine Furcht hat wählt nicht rechtsradikal.

Gegen Neonazis muß man sich immer und überall zu Wehr setzen. Die Demokratie ist nicht wehrlos, auch ohne Verbot der NPD. Die Gesetze müssen nur konsequenter angewandt werden.
Wir sagen den Neonazis den Kampf an. Der Kampf gegen Rechts hat in unserer Partei eine lange Tradition auf die wir stolz sind. Daher, Edmund Stoiber, hüte Deine Zunge. Geht pfleglich um mit dem Konsenz der Demokraten. Auch und gerade in Wahlkampfzeiten.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.