Mit dem Eintrag um 15:54 Uhr endete offiziell das Parteitagstagebuch. Zu dem Zeitpunkt wurde um uns herum schon eifrig abgebaut. Auch wir mußten schleunigst zum Ende kommen, deshalb blieb uns nur noch eine kurze Abmoderation vor der Ausstöpslung.

Einige Geschichten die am Rande des Parteitages liefen konnten daher leider nicht mehr erwähnt werden. Im dunklen werden Praktikant(inn)en bleiben die auf dem Parteiabend dem Rotwein zugesagt haben und am Ende des Parteitags zu fetziger Musik abgerockt haben. Wir werden auch nichts mehr über die Besucherin erfahren die gestern bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses von Peer um eine Bahnauskunft mitten in der Nacht von Bochum nach Dedinghausen gefragt hatte. Die hat sie von uns bekommen, und trotz Bahnauskunft waren wir mit der Veröffentlichung der Wahl schneller als die Kollegen des WDR. Liebe Besucherin, wenn Sie dieses hier lesen, wir hoffen Sie hatten einen schönen Parteiabend und sind gut und wohlbehalten Zuhause angekommen.
Auch über Nichtdemonstranten wissen wir nichts, es gab mal keine Demonstrationen vor der Halle. Entweder war es denen zu regnerisch oder sie haben die Notwenigkeit unserer Politik verstanden und wissen das es viel schlimmer werden könnte wenn nicht wir sondern die anderen es machen würden.

Alles im allen war es wirklich ein harmonischer und geschlossener Parteitag. Bitte gerne wieder.

Bleibt am Ende nur noch eines: Das Wetter…

…stürmisch und regnerisch.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

4 Kommentare

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.