Habe gerade im Küchenkabinett einen schönen Artikel zum Wahlkampfspot der CDU gesehen.

In dem Spot verlässt eine junge Frau den Mann der Wahl, weil sie völlig entgeistert feststellt, daß der Gute Mitglied der besten Partei der Welt geworden ist.

Im Küchenkabinett soll dies natürlich nicht so stehenbleiben:

Da denkt die CDU, sie sei lustig. Genau genommen ist es aber eine Unverschämtheit. Da wird mehr als angedeutet, dass eine unterschiedliche politische Meinung innerhalb des demokratischen Spektrums völlig ausreichend ist, um dauerhaft mit einem Menschen zu brechen. Ungeachtet dessen sogar, dass man diesen Menschen vielleicht liebt. Eine sehr demokratische und diskursfreundliche Meinung, die ihr da habt, liebe CDU. Im übrigen wird der augenscheinliche Versuch, mit Knackärschen jungweibliche Wähler zu locken, übelst scheitern. Denn wir lernen ja: Knackärsche sind in der SPD.

100% agree! Und wir lernen noch etwas: Liebe ist rot!

Im übrigen hat mir ein Vögelchen zugetragen, daß der Wahlwerbespot ein etwas älterer der Bundes-CDU ist, der nur einen neuen Spruch ans Ende bekommen hat…

Aber alte Kamellen sind wir von der CDU in diesen Wochen schließlich gewohnt.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Roter Baron 15. März 2005 · 14:08 Uhr

    Da frag ich mich doch allen Ernstes, ob die CDU-Frauen durch die Gegend… und sich dann später anhand der politischen Orientierung aussuchen, bei wem sie dann bleiben.
    Abgesehen davon ist es ja merkwürdig, dass diese doch nicht unattraktive Dame einfach die Regale ihres Liebhabers durchwühlt…
    Nun ja, wenigstens musste sich die CDU in NRW keine neuen Gedanken machen – der Spot ist schon uralt.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.