Auf FAZ.net habe ich einen Artikel gefunden, der es endlich einmal mit einer realistischen Einschätzung der bevorstehenden Wahl in NRW versucht.
Ein Auszug:

„Die drängendsten Fragen aber bezogen sich am Freitag mittag auf die Ereignisse in Schleswig-Holstein. Ob Steinbrück nicht langsam nervös werde. „Nein, ich bin überhaupt nicht nervös.” Vor einigen Wochen seien die Meinungsumfragen noch zugunsten der SPD ausgefallen, nun sei dies umgekehrt, wurde eine Frage an den Ministerpräsidenten eingeleitet. „Die Wahl wird in den letzten drei Wochen entschieden”, gab sich Steinbrück gelassen und machte sich und seiner Partei Mut.“

Lesen, es lohnt sich.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. ham 18. März 2005 · 23:31 Uhr

    hm, charmant ist schartau ja nicht. als sack reis würde ich mich an der stelle von heide simonis nur ungern bezeichnen lassen…

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.