CDU Bochum stellt sich gegen den Papst.

Wir wissen, die CDU in NRW hat vor allem auch eine christlich-konservative Wählerschaft (die rein männliche Form ist Absicht.) Der Vorsitzende der Ruhrgebiets-CDU, gleichzeitig Vorsitzender der NRW-Landesgruppe der CDU-Bundestagsabgeordneten, Bundestagsvizepräsident Dr. Norbert Lammert MdB (Wahlkreis Bochum), hat jetzt als Mitglied des CDU-Kreisvorstandes in Bochum Ärger mit dieser katholisch-konservativen CDU-Stammwählerschaft in Nordrhein-Westfalen.

Wir zitieren das katholische Internetmagazin www.kath.net:

Ein geplantes Konzert des CDU-Kreisverbandes Bochum zugunsten des Vereines „Donum Vitae“ sorgt für Aufregung bei deutschen Katholiken. Der Kreisverband plant für Anfang Mai ein Benefizkonzert für den Verein, der in der Öffentlichkeit dafür bekannt ist, dass er gegen den Willen von Papst und Kirche Beratungsscheine ausstellt, die in Deutschland für eine Abtreibung notwendig sind.

Erst vergangenes Jahr hatte das „Forum Deutscher Katholiken“ festgestellt, dass die Grundsätze des Vereins „Donum Vitae“ nicht mit der Lehre der katholischen Kirche vereinbar seien. Inzwischen sind bei der Bochumer CDU Protestschreiben von einigen deutschen Katholiken eingelangt.

In einem der Schreiben heißt es: „Ich möchte Sie bitten, dieses vielleicht gut gemeinte Benefizkonzert zum Wohle auch einer katholisch, konservativen Stammwählerschaft nicht durchzuführen.“ Viel wichtiger sei es, „dass die CDU am 22. Mai die Regierungsverantwortung in Düsseldorf durch eine erfolgreiche Wahl übernehmen kann, als dieses fragwürdige Konzert durchzuführen.“ Das Generalvikariat Essen, das für Bochum zuständig ist, sowie der Kölner Kardinal Joachim Meisner wurden über den Vorfall informiert.

Ich finde: die CDU Bochum sollte mutig bleiben und das Konzert machen. Was moderne Familienpolitik angeht ist die Regierungsverantwortung bei der SPD in der Zwischenzeit ohnehin in besseren Händen.

Danke für den Hinweis an Susanne.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Thomas 29. März 2005 · 13:53 Uhr

    Hallo,

    Habt ihr euch mal das Mitmachcenter der CDU angeschaut?

    […]

    [Carsten Wawer für blog.nrwspd.de: Sorry, habe den größten Teil des Kommentars gelöscht, denn natürlich haben wir uns die Website der politischen Konkurrenz angesehen. Aber Links zur CDU finden wir hier doch eher etwas unpassend, vor allen Dingen wenn der inhaltliche Zusammenhang zum Ursprungsposting eher nicht existent ist ;-)]

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.