Simpsons_blog.jpg

Was muss ich da heute in der Welt lesen?

„Viel hat nicht gefehlt, und die Simpsons, die weltberühmte amerikanische Comic-Familie, wäre in Rußland des Landes verwiesen worden.
(…)
Igor Smykow, ein Jurist, hatte beantragt, die Sendung zu verbieten oder zumindest auf den späteren Abend zu verlegen. Außerdem verlangte er 300 000 Rubel als Kompensation für den erlittenen „moralischen Schaden“, den sein Sohn angeblich beim Betrachten der Simpsons davongetragen habe.
Denn dort werde Smykow zufolge Groteskes vorgeführt: Eltern seien Debile, die Kinder Idioten, und dauernd werde über Sex geredet. Auch habe sein Sohn die groben Ausdrücke der Simpsons übernommen und nicht begriffen, warum er deshalb bestraft worden sei. Die Folge: Das gute Kind habe unter Streß gelitten.“



Wie die Welt weiter berichtet, gibt es in letzter Zeit häufiger Versuche „kulturelle Ereignisse in Rußland zu zensieren oder verbieten zu lassen.“ Dabei sei noch nicht einmal der Staat die treibende Kraft, sondern zumeist „patriotisch-religiöse Fundamentalisten“, die „einen Feldzug gegen alles Avantgardistische und Ausländische zu führen.“

Ich jedenfalls werde mich heute Abend um 18.55 wieder vor dem Fernseher einfinden und dem „Ausdruck der Verwilderung der Sitten“ mit meiner Einschaltquote meine Unterstützung zukommen lassen.
Um es mit meiner Mutter zu sagen: “Na, lässt du jetzt wieder deine bunten Männchen tanzen?“ Ja, Mama!


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

2 Kommentare

  1. Roter Baron 7. April 2005 · 8:48 Uhr

    mmh..- stand das eigentlich in der Welt oder der „Welt-Kompakt“, die man jetzt überall „für ümmesüns“ ausgeteilt bekommt?

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.