Mit Blick auf die Landtagswahl werden in diesen Tagen vermehrt Internetseiten von Parteien und Kandidaten unter die Lupe genommen. Den Anfang machte vor zwei Wochen bereits Politik-digital.de , die speziell nach Weblogs und deren Verbreitung gesucht haben.

Auch im aktuellen Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen führt die SPD den direkten Dialog im Internet. Die Verantwortlichen für den Weblog, die Agentur barracuda, erklärten gegenüber politik-digital.de bereits, das Weblog auch nach dem Wahltermin am 22. Mai weiter bestehen lassen zu wollen. Das Weblog sei als Dialog-Angebot gemeint, und dieses beschränke sich eben nicht nur auf Wahlkampf-Zeiten. Beim Weblog der CDU in Nordrhein-Westfalen hingegen sind Zweifel angebracht, ob es sich tatsächlich um einen solchen handelt. So ist es zum Beispiel erforderlich, sich vor Abgabe eines Kommentars ein Passwort zu geben. Auch was die Akualität betrifft, hat die SPD derzeit deutlich die Nase vorne – der letzte CDU-Beitrag ist derzeit drei Monate alt.

Dem Artikel ist zu entnehmen, dass. Abgesehen von wenigen Ausnahmen, die Möglichkeiten der direkten Kommunikation mit den Wählern über Weblogs in Deutschland fast ausschließlich von SPD-Politikern genutzt wird.

Die untersuchten Blogs:
Weblog von Ulrich Kleber, MdB
Webseite mit Kommentarfunktion von Axel Schäfer, MdB
Spezialtip: Ein Weblog über den fiktiven Bundestagsabgeordneten Jakob MIERSCHEID (von Politik-digital.de)


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

3 Kommentare

  1. Carsten - NRWSPD Blog 28. April 2005 · 16:07 Uhr

    Inzwischen hat sich die CDU ja auch still und heimlich aus der Blogosphäre verabschiedet. Stattdessen gibt es sogenannte Themenblogs…

    @die liebe CDU: Vieleicht wäre ein Forum passender gewesen…

  2. von Dollen 29. April 2005 · 10:32 Uhr

    Die Seite von Jürgen Rüttgers ist einfach wunderbar.Sie zeigt doch was ihm wichtig ist: er selbst steht im Vordergrund, sein persönliches Umfeld, sein Arbeitsplatz und dann kommt das Land NRW. Kann man einen solchen Kandidaten wählen?
    Seine Aussagen erinnern mich an den Wahlabend, als Helmut Kohl scheiterte und fußaufstampfend sagte: Ich wollte aber doch Kanzler werden!
    Auch Rüttgers ist ein Egoist und nur auf persönliche Vorteile bedacht ohne wirkliche und wahre Aussagen.

  3. Kushanir Blog 4. Juli 2005 · 1:03 Uhr

    Politische Websites im Test (Teil 1) z.B. Politik-digital.de

    More info can be found on my page…

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.