r_club.jpg

Da der Oppositionsführer so gerne mit dem gleichnamigen Sekt kokettiert, hier das passende Plakat.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

16 Kommentare

  1. Roter Baron 19. Mai 2005 · 11:37 Uhr

    Ein cooles Plakat!
    Ob es am Sonntag zur CDU-Trauerfeier auch den sekt gibt?

  2. the winner is... 19. Mai 2005 · 13:35 Uhr

    @

    Mal so am Rande eine Frage:

    Wie fühlt man sich als SPD-Wahlkämpfer, wenn man ein totes Pferd reitet? Also wenn man ziemlich sicher weiß, das es am Sonntag nicht klappen wird?

  3. Roter Baron 19. Mai 2005 · 14:09 Uhr

    Da solltest Du mal die CDU fragen. Die ist sich doch sicher, dass es nicht klappen wird.
    Ich glaube, der Oppositionsführer hat in den letzten Wochen gezeigt, dass er es nicht kann.
    Irgendwie tut er mir ja leid. Andererseits hat er auch seine Niederlage selbst verschuldet.
    Nur zur Info: bei der allerletzten Umfrage war die SPD deutlich im Aufwind, die CDU fiel zurück.
    Jetzt werden die anscheinend nervös – und kämpfen mit den schmutzigsten Mitteln.

    Übrigens an alle CDU-U-Boote: Wenn ihr schon schreibt, dann gebt doch wenigstens ehrliche Adressen an. Wenn Euer Kandidat schon kein Rückrat hat, dann zeigt doch wenigstens selber welches.

  4. Klaus 19. Mai 2005 · 17:50 Uhr

    Wir als SPD-Wahlkämpfer bekommen doch so oder so reichlich Unterstützung von den Schwatten. Wenn die gewinnen, können wir uns so richtig schön zurücklehnen und zusehen, wie Rüttgers und Wolf die nächsten 5 Jahre Wahlkampf für uns machen. Heute hab ich einen Schrieb der CDU-Landtagsfraktion zum Thema Schuldnerberatungsstellen gelesen, da folgte eine Rolle Rüttgers auf die andere. In einem Satz steht, dass man alles erhalten wolle, was Familien unterstütze und im nächsten wurde geschrieben, dass alles auf den Prüfstand kommt. Mein Kollege war sofort davon überzeugt, dass man die nicht wählen kann.

  5. Edelstrauß 19. Mai 2005 · 18:07 Uhr

    Ich glaube auch, dass die Menschen sehr schnell merken würden, was sie sich mit der CDU wirklich eingebrockt haben.
    Aber warten wir mal ab. Die allerjüngste Umfrage zeigt ja, dass der Oppositionsführer immer schlechter dasteht. Er hat nur noch 29% Zustimmung. Steinbrück hingegen würden 47% der Menschen wählen.
    Bei den Wahlumfragen holt die SPD auch stetig auf und die CDU verliert. Und dabei sind noch 42% unentschieden…

  6. JimVisionär 19. Mai 2005 · 19:54 Uhr

    @

    Was denn nun? Verliert ihr oder verliert ihr nicht? Nicht mal darin ist sich eure Sozialistenfraktion einig. So ein unentschlossener Laden!

    Natürlich verliert ihr! Und das ist auch gut so… :-)

    Am Sonntag nach den ersten Zahlen sind wir alle da und schreiben Glückwünsche in euer schönes Blog… *kicher*

  7. Klaus 19. Mai 2005 · 20:07 Uhr

    Wir können nur kämpfen. Ob wir gewinnen oder nicht, entscheidet der Wähler.

  8. Höhn-Babsi 19. Mai 2005 · 20:22 Uhr

    Hallo,

    erkläre meine unveräußerliche Solidität mit den Pfahlkämpfern der SPD in NRW…

    Haltet aus Gnossen…

    …solange ich meine Minis-Pension ausrechnen lasse. Sollen ja über 9000 € sein. Donnerwetter!

  9. torsten schöneich 19. Mai 2005 · 20:25 Uhr

    also ich muss echt sagen das mir dieses wahlkampfgetöse von allen parteien mächtig auf den sack geht. jeder versucht nur den anderen als doofkopp hinzustellen. mir wird bei dem gedanken an 5 weitere jahre steinbrück-spd-wir-machen- fetten-aktionismus-um-gut-in-den-medien- darzustehen-politik angst und bange, noch bänger macht mich allenfalls der kinder-statt-inder-jürgen als ministerpräsident mit dem ich-hau-mir-die-taschen-voll-bin-aber-ansonsten-doof-wie-ein-sack-stroh-ingo als sidekick…..

    man würde auswanderen wenn köln nicht so eine schöne stadt wäre

    gruss

    torsten s. schöneich

  10. Horst 19. Mai 2005 · 21:54 Uhr

    @JimVisionär:
    Sehe ich genauso!!

    Wie kann die SPD bei einer solchen Bilanz und bei solchen Umfragwerten (ich halte übrigens nichts von der Überbewertung solcher Zahlen), aber wie kann die SPD bzw. einzelne Mitglieder hier im Blog so tun, als wäre der Wahlsieg sicher und als würde die CDU schon über eine Niederlage nachdenken und fest damit rechnen?!?

    Das nenne ich dann Realitätsverlust ….

    Aber am 22.Mai werdet ihr ja sehen, wie hoch ihr doch gewinnt *räusper*

    Aber wenn ihr verliert, könnt ihr euch ja trotzdem freuen – für die Bürger von NRW.

  11. Norbert 20. Mai 2005 · 0:01 Uhr

    Vielleicht aber auch: „wer Schwarzmaler wählt, wird sich schwarz ärgern“

  12. BLOGG 22 20. Mai 2005 · 7:59 Uhr

    Wahlplakat?

    Auch wenn die SPD am Sonntag verlieren wird – die Lustigsten am Start waren sie allemal.
    [via NRW SPD Blog]…

  13. Gisela 20. Mai 2005 · 10:49 Uhr

    Ich bin heute nur durch Zufall über diese Seite gestolpert. Möchte Euch sagen, dass ich so viel Optimismus bewundernswert finde. Ich selber glaube auch immer an das *Gute* in den Menschen und hoffe deshalb, genau wie Ihr, dass die SPD gewinnt.
    Man muss allerdings sehr optimistisch sein, um das noch zu glauben. Ich drücke Herrn Steinbrück jedenfalls fest die Daumen und gebe ihm natürlich mein Kreuzchen.

  14. Thorsten - blog.nrwspd.de 21. Mai 2005 · 21:20 Uhr

    @ Oliver
    Danke für den Tip, das werde ich bloggen.
    Auch und gerade weil ich nicht finde, dass der Artikel sonderlich neutral ist.

  15. shawn parus 25. Juli 2005 · 6:48 Uhr

    shawn parus

    shawn parus

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.