Neue Hochrechnung von Infratest/dimap
CDU 44,9% Plus 7,9 % 86 Sitze
SPD 37,2% Minus 5,6% 72 Sitze
Grüne 6,1 % Minus 1,0% 11 Sitze
FDP 6,1% Minus 3,7% 12 Sitze
Andere 5,7% Plus 2,4%

Ergebnisgrafiken bei SPD.de


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

12 Kommentare

  1. Grendel 22. Mai 2005 · 19:04 Uhr

    Es ist kaum anzunehmen, dass es wie in Schleswig-Holstein laufen wird – die CDU wird sich natürlich anstrengen, die Probleme im Land zu lösen, aber ob sie es schaffen werden, steht auf einem anderen Blatt Papier. Die Wahlergebnisse gibts übrigens auf English unter http://grabic.blogspot.com zu lesen.

  2. EZNOPHEAR 22. Mai 2005 · 19:05 Uhr

    SCHADE…OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!
    *heul*

  3. EZNOPHEAR 22. Mai 2005 · 19:05 Uhr

    SCHADE…OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!
    *heul*

  4. Klaus 22. Mai 2005 · 19:06 Uhr

    Na zumindest wird man das tun wofür die SPD leider nie die Kraft hatte.

    Die Kohle wird abgewickelt.

    Werner Müller macht heute sicher ein ganz dummes Gesicht

  5. politikinside@blogg.de 22. Mai 2005 · 19:18 Uhr

    Jetzt zählts! – Update 18:55 Uhr

    NRW wählt! Seit fast 5 Stunden sind nun die Wahllokale in NRW geöffnet und über 13 Mio. Men…

  6. Joachim Ballweg 22. Mai 2005 · 19:23 Uhr

    Glück Auf!
    Wir sind alle stolz auf euch wir haben mit euch gezitetrt und leiden mit euch.
    Steinbrück/Schartau udn MÜNTE sind die richtigen Leute!
    Was denken denn die Leute wie der Wandel von Kohle/Stahl ausgesehen hätte?
    Die andern hätten doch die Jungs dort einfach krepieren lassen.

    Haut rein und der Wechsel kommt wieder
    WIR in Hessen UND WIR in NRW!

    Glück Auf

    Joachim

  7. Joachim Ballweg 22. Mai 2005 · 19:24 Uhr

    Glück Auf!
    Wir sind alle stolz auf euch wir haben mit euch gezitetrt und leiden mit euch.
    Steinbrück/Schartau udn MÜNTE sind die richtigen Leute!
    Was denken denn die Leute wie der Wandel von Kohle/Stahl ausgesehen hätte?
    Die andern hätten doch die Jungs dort einfach krepieren lassen.

    Haut rein und der Wechsel kommt wieder
    WIR in Hessen UND WIR in NRW!

    Glück Auf

    Joachim

  8. Student aus NRW 22. Mai 2005 · 19:27 Uhr

    Ich trink einen auf Euch! :-) Danke SPD, danke Grüne fürs Abdanken, auch wenn ihr nicht freiwillig gegangen seid!

  9. Bjoern 22. Mai 2005 · 19:35 Uhr

    Neuwahlen im Herbst ?

    Respekt, wenn Müntefering das ernst meint ! Der Ausgang dürfte ja wohl klar sein… vorausgesetzt, es fängt nicht wieder stark an zu regnen…

  10. Horst 22. Mai 2005 · 19:40 Uhr

    @

    Respekt? Wofür?

    Rot-Grün hat nur eine hauchdünne Mehrheit im Bundestag. Ein paar SPD-Abgeordnete haben schon vorher gesagt, daß sie im Falle einer Wahlniederlage in NRW den Kurs der Regierung nicht mehr mittragen werden.

    Die haben doch keine andere Wahl als Neuwahlen. Mit politischen Anstand hat das wenig zu tun. Außerdem hat die Linke schwer Druck gemacht. Die wollen den Clement aus der Regierung haben.

  11. Bjoern 22. Mai 2005 · 19:51 Uhr

    @Horst: Respekt dafür, dass sie so konsequent handeln. Ich hätte gedacht, Rotgrün hangelt sich noch die anderthalb Jahre durch ohne irgendwas zu tun, schiebt die Verantwortung für die Untätigkeit dann der CDU zu und hofft auf ein Wunder…

    …jetzt klar zu sagen, dass man nicht mehr weiter weiss und abgewählt werden will, ist da doch deutlich ehrenwerter, oder ?

  12. Vierie 22. Mai 2005 · 19:57 Uhr

    Die fürchten vor allem Flügelkämpfe, wenn jetzt Schröder, etc. an Einfluss verlieren sollten. Wenn sich die SPD noch über ein Jahr durchhangeln müsste, bestände die Gefahr, dass sie sich komplett zerfleischt und nebenher noch weiter Landtagswahlen verliert.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.