Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Peer Steinbrück wechselt nach Angaben aus seiner Umgebung vorerst nicht in die Bundespolitik. Er werde sich nicht um ein Bundestagsmandat bewerben, verlautete am Montag aus der Umgebung des SPD-Politikers. Steinbrück war wiederholt als künftiger SPD-Fraktionschef im Bundestag genannt worden.
Steinbrück wird sich um 16.00 Uhr in einer Pressekonferenz zu seiner politischen Zukunft äußern.

Wir werden natürlich hier darüber berichten.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.