Laurenznimmersatt.jpg

Nachdem er nach seiner Nebentätigkeiten-Affäre zuletzt völlig zurecht aus der Politik verschwunden war, findet sich Laurenz Meyer nur ungerne mit der politischen Frührente ab und hat sich deshalb jetzt einen aussichtsreichen Listenplatz in NRW für die wahrscheinlich kommende Bundestagswahl gesichert. Ausgerechnet das selbsternannte soziale Gewissen Deutschlands (die BILD-„Zeitung“) machte den Guten Herrn Meyer deshalb jetzt zum Gewinner des Tages. Doppelzüngigkeit, dein Name ist BILD. Thomas schreibt dazu im Blog der WebSozis: „Verlierer des Tages dürfte die Ehrlichkeit in der Politik sein.“

Übrigens: Meines Wissens nach hat der ehemalige Generalsekretär der CDU seine Einkünfte aus den Nebentätigkeiten nicht gespendet, wie er es damals versprochen hatte. Im Gegenteil: Er hat sich die Rechtmäßigkeit der Einkünfte jetzt sogar juristisch bestätigen lassen.

Bild und Idee: WebSoziBlog


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

11 Kommentare

  1. Klaus 27. Juni 2005 · 18:22 Uhr

    Befürchtet er etwa, dass er bei der Postenverteilung im September „vergessen“ wird…?

  2. Jens - politikinside.blogg.de 27. Juni 2005 · 18:46 Uhr

    Wahrscheinlich@Klaus ;-)

    Naja ich würde mal sagen, das Geld ist alle und er braucht mal wieder frisches Geld und die Chancen, dass er wieder in den BT einzieht stehen ja nicht schlecht…

  3. Sozialdemokrat für Oskar 28. Juni 2005 · 3:54 Uhr

    Was seid Ihr Schein-Sozis doch für ein scheinheiliges, heuchlerisches Pack:

    „Verlierer des Tages dürfte die Ehrlichkeit in der Politik sein.“

    Was L. Meyer sich geleistet hat, ist nicht mal Peanuts im Vergleich zu dem, was die rot-grüne Verbrecherbande begangen hat:

    Menschenhandel durch Schröder und Fischer auf Kosten von uns Steuerzahlern (Kauf eines russischen Kindes von Putin unter dem Vorwand der „Adoption“ für 22 MILLIARDEN Euro, Einschleusung von ukrainischen Mafiabanden und osteuropäischer Zwangsprostituierter (Visa-Affäre) und Verutreuung von zig MILLIARDEN sauer verdienter Steuergelder der deutschen Bürger.

    Dies ist nur die Spitze des Eisbergs und würde allein schon ausreichen, um Schröder, Fischer und ihre Bande hinter Gittern zu bringen.
    Das Problem besteht darin, daß wir nicht mehr in einer funktionierenden Demokratie leben und so werden wohl die größten Kriminellen unseres Landes niemals in den Knast müssen.

    Armes Deutschland!

  4. Klaus 28. Juni 2005 · 8:18 Uhr

    Bei den Stimmenzuwächsen, die die Schwatten zu erwarten haben, ist bestimmt noch ein Plätzchen für Laurenz frei.

  5. Bildungsfeind 28. Juni 2005 · 8:49 Uhr

    Hey Du Pseudo-Sozi!
    Ich würde mal aufpassen, dass ich bei solchen Beiträgen nicht wegen übler Nachrede belangt werde. Was Du da treibst, grenzt an Volksverhetzung.

    Also Kamerad, geh weiter mit den Bildungsfeinden von der Rückstandspartei spielen – kannst ja die Aushilfe von Laurenz Mayer werden

  6. Sozialdemokrat für Oskar 28. Juni 2005 · 9:15 Uhr

    @ Bildungsfeind,

    Du machst ja Deinem Nickname alle Ehre. Trotzdem empfehle ich Dir, mal einen Grundkurs in Jura zu besuchen: „Üble Nachrede“ läge nur dann vor, wenn Schröder und Fischer bereits vor Gericht verurteilt worden wären. Und „Volksverhetzung“ bezieht sich beispielsweise auf antisemitische Äußerungen und der Leugnung des Holocaust.

    Der Rest Deines Beitrags bezüglich rechtsradikalem Jargons („Kamerad“), Studentenfeindlichkeit („Bildungsfeind“) und anderem Abstrusen bestätigt meine Vermutung, daß Du wohl mit Bildung nichts am Hut hast. . .

  7. Fredson 28. Juni 2005 · 15:48 Uhr

    SOS glänzt mit seinem juristischen Sachverstand *hüstel*. Hier kann man alle Zweifel bez. Übler Nachrede beseitigen: http://dejure.org/gesetze/StGB/186.html . Was das mit „läge nur dann vo r, wenn Schröder und Fischer“ usw. zu tun hat, ist mir jetzt auch irgendwie nicht klar.

    Halt! Stopp! Nein, SOS, erklär’s mir nicht. Wenn’s ’ne Idee von dir ist, dann will ich’s nicht wissen.

  8. Klaus 28. Juni 2005 · 21:05 Uhr

    Fredson, ich habe es mir mittlerweile abwöhnt irgendwelche Energie damit zu verschwenden, Leuten den Sachverhalt klar zu machen, wenn sie es eh nicht (besser) wissen wollen.

  9. Wolf 5. Juli 2005 · 20:12 Uhr

    Die Mafia Geschäfte von Rot-Grün brechen sowieso zusammen:

    siehe EADS – Schröder – Rumänien

    http://www.jungewelt.de/2005/07-06/011.php

    siehe Rezzo Schlauch – Schröder – Hochtief – Albanien + Berlin Wasser + Mafia HOchburg Golem, deren Infrastruktur der Deutsche Steuerzahler bezahlen soll. siehe auch Bundes Druckerei – Bujar Himci und andere Korruptions Geschäfte von Rot-Grün.

    http://balkanforum.at/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=3721&highlight=hochtief

    Alle Mafia Politik Vertreter, ob in Albanien oder Rumänien wurden vom jeweiligen Volk abgewählt, weil es mehr wie offensichtlich ist, das Deutsche Politische Stiftungen überall die Regierungen korrumpieren. Und das geht von A wie Albanien bis U wie Usbekistan über Georgien usw.. Vor allem der Mafia Polizei Aufbau ist besonders beliebt bei Deutschen Politikern.

  10. Wolf 5. Juli 2005 · 20:26 Uhr

    Der Wirtschafts Minister und Top Mafia Boss von Albanien Anastas Angjeli, verlor sogar sein Direkt Mandat in Albanien, weil die Bevölkerung die Nase genug hat von diesen Mafia Geschäften und in diesem Falle Vertrags Unterzeichner bei dubiosen Geschäften. Das Anastas Angjeli, schon 1998 seinen Ministerposten verlor, wegen Total Korruption sei nur am RAnde erwähnt. Den Rot-Grün suchte ja kriminelle Partner, und so kam dieser Verbrecher, dessen Aussehen schon hohe Kriminalität signalisiert wieder in das Amte. Und da ich persönlich im Mai 2002 den Visa Skandal der Deutschen Botschaft in Tirans im Detail u.a. nach Berlin gab, aber auch an den Spiegel und seriösen Sicherheits Behörden, kann man Sagen das Rot-Grün im Gegengeschäft mit Vorsatz, Drogen Händler und andere Verbrecher nach Deutschland brachte.

  11. Flo 5. August 2005 · 12:39 Uhr

    Hi!

    Bin gerade beim Surfen mehr zufällig auf diese Seite gekommen. OMG WTF!!!!!!!!111hundertelf

    Was fuer ein Haufen Windbeutel!

    Wie die kleinen Kinder, echt.

    Rechte Jurastudenten die außer Auswendiglernen nix draufhaben, Komische Menschen Deren Leben Ein Krimi Zu Sein Scheint…

    So ein Dreck! Ihr wärt alle gute CDUler, die Schlammschlacht habt Ihr auf jeden Fall perfektioniert. Und in die Politik passt Ihr eigentlich auch, weil Ihr zwar unentwegt redet, aber selten etwas sagt.

    flame away if you want to, i’m outta here.

    PS: Das Bild mit der Raupe Nimmersatt find ich eigentlich recht gelungen :-)

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.