Wahlumfrage 2005

Das Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen hat zur Bundestagswahl 2005 eine Online-Umfrage gestartet. Klickt euch einfach mal durch, ihr helft damit der WIssenschaft. Zur Umfrage gelangt ihr, wenn ihr oben auf das Banner klickt.

via wahlblog05.de


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

15 Kommentare

  1. thomasr-vogt.de | Weblog and more 16. August 2005 · 22:20 Uhr

    Wahlumfrage mal wissenschaftlich

    Die bloggenden Genossen der NRW-SPD haben eine seriöse Umfrage zur Bundestagswahl gefunden:
    Das Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen hat zur Bundestagswahl 2005 eine Online-Umfrage gestartet. Klickt euch einfach mal durch, …

  2. Bernhard Nachbauer 22. August 2005 · 8:54 Uhr

    Ich bin der Meinung, dass Wahlen nicht durch Beeinflussung von Wählerbefragungen manipuliert und entschieden werden sollten, sondern durch politische Meinungsbildung.

  3. Paul Baumann 14. September 2005 · 12:55 Uhr

    Schröder und Fischer fallen im Wahlkampf 2005 besonders durch Ihr schlechtes Benehmen auf.

  4. kay göhring 14. September 2005 · 16:10 Uhr

    ich wünsche der cdu alles gute. haben sie doch als einzige ein wahres programm.warum vermeidet schröder zu sagen, dass er nach der wahl nicht als kanzler zur verfügung steht. hat er doch die vertrauensfrage gestellt

  5. Volker Sefzat 14. September 2005 · 18:22 Uhr

    Ich gehe davon aus das es zur großen Koalition kommen wird. Die wendehals Merkel ist zu Machtgierig um nicht an die Macht zu kommen. Schröder hat meist bei den jungen und den ganz alten gute Chancen, da er für Frieden steht. Dies sehe ich bei der CDU nicht.

  6. Juri Wolf 14. September 2005 · 20:07 Uhr

    die Linke machts richtig!!!!!!

    abrüstung!

    Steuer für Spizenverdiner!!!

    …..

  7. joachim thaller 15. September 2005 · 12:31 Uhr

    zum kommentar von paul baumann: absolut richtig! ein unmögliches verhalten und dazu kommen noch bewusste falschaussagen (z.b. hat nie jemand in der union behauptet, die nachtzuschläge würden gestrichen; sie sollen besteuert werden).
    wenn rot/grün wieder dran kommen dann gute nacht deutschland. ich mag zwar auch schwarz/gelb nicht aber da sehe ich den hauch einer chance, dass es aufwärts gehen könnte.

  8. joachim thaller 15. September 2005 · 12:32 Uhr

    zum kommentar von paul baumann: absolut richtig! ein unmögliches verhalten und dazu kommen noch bewusste falschaussagen (z.b. hat nie jemand in der union behauptet, die nachtzuschläge würden gestrichen; sie sollen besteuert werden).
    wenn rot/grün wieder dran kommen dann gute nacht deutschland. ich mag zwar auch schwarz/gelb nicht aber da sehe ich den hauch einer chance, dass es aufwärts gehen könnte.

  9. Norbert Ludwig 15. September 2005 · 15:16 Uhr

    Wenn Ihr mit der CDU die große Koalition macht, werdet ihr euch selbst zerstören und die Linke wird wachsen und bleiben. Eine anständige Opposition hingegen ergibt Changen für die nächste Wahl.

  10. Richard 16. September 2005 · 0:11 Uhr

    NICHT AUS WUT CDU WÄHLEN!!!
    Rot-Grün war und ist für mich die einzige Alternative. Mit der CDU geht’s deswegen wieder bergab, weil sie nicht wissen und erkennen, dass Reformen so verdammt wichtig für dieses Land sind. Außerdem kann ich mir Merkel nicht als Bundeskanzlerin vorstellen. Jeder mit etwas Intelligenz wird meine Meinung teilen.

  11. Markus 16. September 2005 · 8:53 Uhr

    Die „Ära Kohl“ und die CDU hat unserem Land nichts gutes hinterlassen.
    Wir werden immer mehr Dienstleistungsgesellschaft, die Kunden bekommen zum Nulltarif alles in den „Arsch geblasen“…. damit sie wenigstens etwas kaufen.
    CDU redet von Wachstum für Arbeitsplätze…?
    Das ist sicher richtig, nur das Wachstumsergebnis investieren die großen Arbeitsplatzschaffer Siemens, VW und Co leider im Ausland für ihr eigenes Wachstum..
    Glaubt die CDU wirklich mit ihren Methoden diese schon immer von der CDU unterschätzte Entwicklung aufhalten zu können?????
    Ich denke, Sie haben nichts aus Ihren Fehlern gelernt.

    Unsere Wirtschaft leidet unter zu freien internationalen Wettbewerb, wir alle müssen umdenken lernen und uns auf unsere regionalen Stärken zurüchbesinnen.
    Schröder hat bei der Irak Frage der Welt gezeigt, dass Deutschland eine eigene Position hat und der USA nicht nur aus der Hand frisst.
    WEITER SO!!!!!
    Ich wähle SPD, Reformen brauchen Zeit, niemand braucht sich einzubilden, das sich mit der CDU über Nacht etwas ändert. Gebt denen die Möglichkeit ihre Reformen weiterzuführen, die sie angefangen haben…

  12. Markus 16. September 2005 · 8:54 Uhr

    Die „Ära Kohl“ und die CDU hat unserem Land nichts gutes hinterlassen.
    Wir werden immer mehr Dienstleistungsgesellschaft, die Kunden bekommen zum Nulltarif alles in den „Arsch geblasen“…. damit sie wenigstens etwas kaufen.
    CDU redet von Wachstum für Arbeitsplätze…?
    Das ist sicher richtig, nur das Wachstumsergebnis investieren die großen Arbeitsplatzschaffer Siemens, VW und Co leider im Ausland für ihr eigenes Wachstum..
    Glaubt die CDU wirklich mit ihren Methoden diese schon immer von der CDU unterschätzte Entwicklung aufhalten zu können?????
    Ich denke, Sie haben nichts aus Ihren Fehlern gelernt.

    Unsere Wirtschaft leidet unter zu freien internationalen Wettbewerb, wir alle müssen umdenken lernen und uns auf unsere regionalen Stärken zurüchbesinnen.
    Schröder hat bei der Irak Frage der Welt gezeigt, dass Deutschland eine eigene Position hat und der USA nicht nur aus der Hand frisst.
    WEITER SO!!!!!
    Ich wähle SPD, Reformen brauchen Zeit, niemand braucht sich einzubilden, das sich mit der CDU über Nacht etwas ändert. Gebt denen die Möglichkeit ihre Reformen weiterzuführen, die sie angefangen haben…

  13. Markus 16. September 2005 · 8:57 Uhr

    Die „Ära Kohl“ und die CDU hat unserem Land nichts gutes hinterlassen.
    Wir werden immer mehr Dienstleistungsgesellschaft, die Kunden bekommen zum Nulltarif alles in den „Arsch geblasen“…. damit sie wenigstens etwas kaufen.
    CDU redet von Wachstum für Arbeitsplätze…?
    Das ist sicher richtig, nur das Wachstumsergebnis investieren die großen Arbeitsplatzschaffer Siemens, VW und Co leider im Ausland für ihr eigenes Wachstum..
    Glaubt die CDU wirklich mit ihren Methoden diese schon immer von der CDU unterschätzte Entwicklung aufhalten zu können?????
    Ich denke, Sie haben nichts aus Ihren Fehlern gelernt.

    Unsere Wirtschaft leidet unter zu freien internationalen Wettbewerb, wir alle müssen umdenken lernen und uns auf unsere regionalen Stärken zurüchbesinnen.
    Schröder hat bei der Irak Frage der Welt gezeigt, dass Deutschland eine eigene Position hat und der USA nicht nur aus der Hand frisst.
    WEITER SO!!!!!
    Ich wähle SPD, Reformen brauchen Zeit, niemand braucht sich einzubilden, das sich mit der CDU über Nacht etwas ändert. Gebt denen die Möglichkeit ihre Reformen weiterzuführen, die sie angefangen haben…

  14. no limit hold em pot odds chart 11. März 2006 · 22:19 Uhr

    no limit hold em pot odds chart

    dooms stalking shackling Lagrange Aquila

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.