Die Online-Gemeinde – mich eingeschlossen – wirds freuen: Die SPD stetzt in diesem Wahlkampf im Netz Maßstäbe. Die neueste Errungenschaft:

Podcasts!

Auf spd-podcast.de gibt es Audiodateien, die man auf den iPod, einen MP3-Player oder auf den eigenen Rechner ziehen kann. Die Site ist dann auch noch als Weblog gestaltet – mit Kommentierungsfunktion.

Das Podcasts auch in der politischen Kommunikation in Deutschland eingesetzt würden, darüber haben wir schon vor einigen Monaten berichtet, als ich meinen ersten Podcast in Washington gemacht habe. Mit Podcasts wurde insbesondere im Präsidentschaftswahlkampf 2004 experimentiert.

Inzwischen hat Apple in seiner kostenfreien Playersoftware iTunes sogar ein eigenes Podcast-Verzeichnis, in dem man nach Beiträgen suchen kann und diese immer frisch geliefert bekommt, sobald neue erscheinen. Wer andere Software zum verwalten seiner Lieblings-Podcasts nutzen will, findet Hinweis im Podcast-Wiki.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

6 Kommentare

  1. Blogschau 17. August 2005 · 19:30 Uhr

    Factcheck Deutschland, Podcasts und noch eine Blogstudie

    Ein Angebot, das Beachtung verdient, ist Factcheck Deutschland. Das unabhängige Team aus Journalisten und Politologen orientiert sich am amerikanischen Vorbild Factcheck…

  2. Sozialdemokrat für Oskar 17. August 2005 · 21:10 Uhr

    Super, Ihr könnt Euch bei der Gelegenheit die Audiodaten eines Interviews bei „Farbe bekennen“ ins podcast system reinsaugen:

    Clickt einfach im folgenden Link auf das Icon „live stream“ and take it from there :-)

    http://www.w-asg.de/903.0.html#

  3. Nobbi 17. August 2005 · 22:04 Uhr

    http://blog.websozis.de/index.php/2005/08/17/140/

    Was der Link hier soll? Nun ja, der ist hier genau so Fehl am Platze wie der meines Vorposters.

    Mein Kommentar kann auch gelöscht werden, denn der wird sicherlich – ganz in meinem Sinne – übernommen ;-). Die CSU hat das Video vom Server genommen und schwupps – haben die WebSozis es zur Verfügung gestellt :-).

    Mit absolutem OT-Gruß (ich hätte ja auch mailen können, aber so ärgert sich der über mir vielleicht *g*)
    Nobbi

  4. Nobbi 17. August 2005 · 22:05 Uhr

    „anderweitig übernommen“

    muss es natürlich heißen…

    (noch ein Lösch-Posting bitte *g*)

  5. Teaser 18. August 2005 · 8:19 Uhr

    Das ist doch alles (k)alter Kaffee, was da in diesem sogenannten Podcast der SPD verbreitet wird!

    Dabei unterschlagt ihr gleich noch, dass der liebe politische Gegner einen echten Podcast mit General Kauder anbietet.

  6. Robert Jahn 18. August 2005 · 10:59 Uhr

    EiKauder ein echtes Podcast, bei dem nichtmal der iTunes Link funktioniert…
    Sieht mir eher nach einem billigen schnellschuß aus, was die Union da gebastelt hat.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.