Kaiser_Roland_neu.jpgRoland Kaiser: „Ich unterstütze Gerhard Schröder, weil die Menschen in Deutschland ihm vertrauen können und er die Kraft hat, Deutschland voranzubringen.“

via SPD.de

Zugegeben: Seine Musik ist nicht mein Fall. (Ich bin ja auch nicht unbedingt die Zielgruppe) Aber es ist so, wie es häufig ist mit Sängern: Die Dinge, die sie sagen, sind schlauer, als die Dinge, die sie singen.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

2 Kommentare

  1. Sozialdemokrat für Oskar 7. September 2005 · 17:49 Uhr

    Wer wie Kaiser zu den Spitzenverdienern zählt, kann sicherlich darauf vertrauen, daß Schröder weiterhin alles für die Reichen tun wird.

    Wer jedoch nicht zum Kreis der Reichen und Promis gehört, wäre dümmer als dumm, Schröder nocheinmal zu wählen, denn für einfache Bürger und Bürgerinnen haben sich die Lebensverhältnisse seit 1999 jedes Jahr beständig verschlechtert.

    Was die SPD, vielfach im ausgekungelten Einvernehmen mit CDU/CSU und FDP, getan hat, um das Land auf marktradikalen Spaltungs- und Verelendungskurs zu trimmen, soll im Folgenden mit den SPD-Manifest-Sprüchen konfrontiert werden:
    -Arbeitsmarktreformen greifen
    -Mogelpackung Bürgerversicherung
    -Das Alter ist sicher
    -Steuersenkung, Staatsverarmung

    http://www.linksnet.de/artikel.php?id=1861

  2. Lothar Menzel 17. September 2005 · 23:54 Uhr

    Ich bin mit dem was Schröder in den 7 Jahren seiner Kanzlerzeit für unser Land geleistet hat sehr zufrieden und meine er er muss die Gelegenheit zum weiter regieren erhalten!

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.