Schon ein paar Tage „älter“, dennoch sehr lesenwert: ein Artikel aus dem Feuilleton der Süddeutschen Zeitung mit dem Titel: „Wir malen hier bloß die Bilder ab“. Politischer Journalismus und offener Wahnsinn.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Jürgen 29. Oktober 2005 · 22:36 Uhr

    Was anderes können viele Journalisten heute leider nicht mehr.

    Entweder die Texte von dpa 1:1 übernehmen, den Inhalt nicht verstehen, und mit einer irreführenden Überschrift versehen.

    Oder sie versuchen Artikel aus dem Spiegel oder der SZ abzuschreiben, auch ohne den Inhalt zu verstehen. Frei nach dem Motto: Ich weiß zwar nicht ob das stimmt, aber besser als garnichts zu schreiben.

    Wenn man viel Glück hat, werden Namen, Daten und Örtlichkeiten sogar richtig abgeschrieben.

    Wenn man an den gut recherchierenden Journalismus der 60er- bis 80er-Jahre denkt, kann man diese armseligen Würstchen auf PISA-Niveau wirklich nur bedauern.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.