Archiv: November 2005

staat_und_buerger_in_nrw.jpg Mit dem Zukunftskonvent am 05.11.2005 hat die NRWSPD eine Phase intensiver inhaltlicher Debatte über Ziele und Strategien für unser Land begonnen. Unter dem Motto „Die Chancen nutzen. NRW 2010“ wollen wir in den nächsten Wochen und Monaten anhand von 5 Leitbildern mit allen Interssierten über die Zukunft Nordrhein-Westfalens diskutieren.
Beteiligen sie sich/Beteilige dich an der Debatte! Gestalte die Zukunft Nordrhein-Westfalens mit!

Was hat euch an den Foren gefallen, was nicht? Was sollte noch in diesem Themenzusammenhang diskutiert werden? Hast du Anregungen, Textvorschläge u.ä.?
Dann nutze bitte die Kommentarfunktion und schreibt uns eure Vorschläge, Ideen und Anregungen.

Hier geht es zur Diskussion des Leitbildes „Staat und Bürger in NRW – Partner im Strukturwandel – Vernetzte Gesellschaft.“


Staedte_brauchen_soziale_St.jpg Mit dem Zukunftskonvent am 05.11.2005 hat die NRWSPD eine Phase intensiver inhaltlicher Debatte über Ziele und Strategien für unser Land begonnen. Unter dem Motto „Die Chancen nutzen. NRW 2010“ wollen wir in den nächsten Wochen und Monaten anhand von 5 Leitbildern mit allen Interssierten über die Zukunft Nordrhein-Westfalens diskutieren.
Beteiligen sie sich/Beteilige dich an der Debatte! Gestalte die Zukunft Nordrhein-Westfalens mit!

Was hat euch an den Foren gefallen, was nicht? Was sollte noch in diesem Themenzusammenhang diskutiert werden? Hast du Anregungen, Textvorschläge u.ä.?
Dann nutze bitte die Kommentarfunktion und schreibt uns eure Vorschläge, Ideen und Anregungen.

Hier geht es zur Diskussion des Leitbildes „Städte brauchen soziale Stabilität.“:


Freiheit_Gerechtigkeit_und_.jpg Mit dem Zukunftskonvent am 05.11.2005 hat die NRWSPD eine Phase intensiver inhaltlicher Debatte über Ziele und Strategien für unser Land begonnen. Unter dem Motto „Die Chancen nutzen. NRW 2010“ wollen wir in den nächsten Wochen und Monaten anhand von 5 Leitbildern mit allen Interssierten über die Zukunft Nordrhein-Westfalens diskutieren.
Beteiligen sie sich/Beteilige dich an der Debatte! Gestalte die Zukunft Nordrhein-Westfalens mit!

Was hat euch an den Foren gefallen, was nicht? Was sollte noch in diesem Themenzusammenhang diskutiert werden? Hast du Anregungen, Textvorschläge u.ä.?
Dann nutze bitte die Kommentarfunktion und schreibt uns eure Vorschläge, Ideen und Anregungen.

Hier geht es zur Diskussion des Leitbildes „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.“:


Besser_statt_billiger.jpg Mit dem Zukunftskonvent am 05.11.2005 hat die NRWSPD eine Phase intensiver inhaltlicher Debatte über Ziele und Strategien für unser Land begonnen. Unter dem Motto „Die Chancen nutzen. NRW 2010″ wollen wir in den nächsten Wochen und Monaten anhand von 5 Leitbildern mit allen Interssierten über die Zukunft Nordrhein-Westfalens diskutieren.
Beteiligen sie sich/Beteilige dich an der Debatte! Gestalte die Zukunft Nordrhein-Westfalens mit!

Was hat euch an den Foren gefallen, was nicht? Was sollte noch in diesem Themenzusammenhang diskutiert werden? Hast du Anregungen, Textvorschläge u.ä.?
Dann nutze bitte die Kommentarfunktion und schreibt uns eure Vorschläge, Ideen und Anregungen.

Hier geht es zur Diskussion des Leitbildes „Besser statt billiger- So kann NRW seine Stärken nutzen.“:


engagierte_buergergesellsch.jpg Mit dem Zukunftskonvent am 05.11.2005 hat die NRWSPD eine Phase intensiver inhaltlicher Debatte über Ziele und Strategien für unser Land begonnen. Unter dem Motto „Die Chancen nutzen. NRW 2010“ wollen wir in den nächsten Wochen und Monaten anhand von 5 Leitbildern mit allen Interssierten über die Zukunft Nordrhein-Westfalens diskutieren.
Beteiligen sie sich/Beteilige dich an der Debatte! Gestalte die Zukunft Nordrhein-Westfalens mit!

Was hat euch an den Foren gefallen, was nicht? Was sollte noch in diesem Themenzusammenhang diskutiert werden? Hast du Anregungen, Textvorschläge u.ä.?
Dann nutze bitte die Kommentarfunktion und schreibt uns eure Vorschläge, Ideen und Anregungen.

Hier geht es zur Diskussion des Leitbildes „Engagierte Bürgergesellschaft – Partnerschaftlicher Staat“:


Irgendwer hat im vergangenen Wahlkampf zu Jürgen Rüttgers wohl mal gesagt: „Jürgen, im Anzug siehst du richtig klasse aus.“ Das hat Onkel Jürgen gefallen – und seit dem trägt er nichts anderes mehr. Auch als er im ZDF im März mal „3 Tage Leben“ in einer normalen Familie verbrachte. Dort durften wir ihn in Hemd und Sakko beim Geschirrspülen bewundern.

Jetzt ist er nicht mehr Kandidat sondern Ministerpräsident. Den Satz mit dem Anzug hat er aber immer noch nicht vergessen. Am Wochenende hat es in NRW geschneit. Mehr als sonst. So viel, dass tausende Menschen seit Tagen ohne Strom sind. Krise. Da muss ein Ministerpräsident hin. Nach Ochtrup. Wo es besonders schlimm ist. Und was trägt da unser Onkel Jürgen? Richtig. Einen Anzug. Mit Krawatte. Draußen im Schnee. Sonst nichts. Weil, ihm hat ja mal jemand gesagt… Das war fast so wie Bush in New Orleans. Mit den Bushs kann der Onkel Jürgen ja auch gut. Aber das ist ein anderes Thema.

Da steht der Onkel Jürgen also im Anzug im Schnee. Und gibt Interviews. Und sieht richtig – nein eben nicht klasse aus. So kann das nicht weitergehen mit ihm. Deshalb haben wir ein paar Tipps für den Onkel Jürgen. Wie man sich richtig anzieht, wenn man gerade nicht eine Regierungserklärung hält.

winterbush.jpg
Tipp 1: Pilotenjacke, Kälteschutzkleidung nach DIN EN 342, im George Bush-Style


Was muss ich da auf Spiegel Online lesen?

Schlagkräftige Argumente haben Mitglieder der WASG auf ihrem Landesparteitag in Berlin ausgetauscht. Nach dem Rücktritt des Vorstandes kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen Delegierten und dem Präsidium.

Vielleicht sollten die Jungs und Mädels von der WASG doch wirklich dauerhaft auf Boxen umsatteln. Ich kann mir das ganz gut vorstellen, wie Oskar Lafontaine die Boxhandschuhe schnürt und gegen irgendeinen der vielen Namenlosen der WASG antritt. Dafür lohnt sich ja fast ein PayTV-Abo.


„Noch nie hat ein Kanzler alle Stimmen aus der Koalition bekommen, von Konrad Adenauer angefangen bis zu Gerhard Schröder“

Das sagte NRWs Ministerpräsident Jürgen ‚Isch bin der Vorsitzende der Arbeiterpartei‘ Rüttgers zum heutigen Ergebnis der Kanzlerwahl.

Stimmt aber nicht. Gerhard Schröder hat 1998 nicht nur die Stimmen der Koalition, sondern auch noch zusätzlich Stimmen aus der Opposition erhalten.


IMG_4244.jpg
Auf dem Weg zum Parteitag

IMG_4278.jpg
Englisch-Deutsch

IMG_4356.jpg
Schneekugel vom Willy-Brandt-Haus


Die Reden von Matthias Platzeck, Gerhard Schröder und Franz Müntefering stellt der SPD-Podcast als MP3s zur Verfügung.


Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.