Wo man gerade hinguckt, wird einem erzählt, was im vergangenen Jahr so passiert ist. Und ich finde, so zwei Tage vor Heiligabend wird es auch einmal Zeit, ein paar Rückblicke auf das Jahr in diesem Blog zu werfen. Fangen wir heute Mal mit Januar und Februar an.

Januar: Die taz hatte das Jahr des Blogs ausgerufen, was uns damals sehr gefreut hat, weil wir uns damals im Anfangsstadium des Landtagwahlkampfes in NRW befunden haben und in unserem Blog langsam wieder etwas mehr los war. Hartz IV war gerade frisch eingeführt und die Volksseele kochte.

Februar: Auch das Satiremagazin Titanic hatte die Blogger entdeckt. Auf dem Landesparteitag in Bochum wird Peer Steinbrück mit 96,6 % der Stimmen auf Platz eins der Landesliste für das NRW-Parlament gewählt. Exklusiv berichteten wir unter anderem live aus Bochum und haben euch mit brandheißen Hintergrundinfos versorgt. Heide Simonis gewinnt die Wahl in Schleswig-Holstein, wird aber in der Abstimmung im Landtag auch im vierten Wahlgang nicht gewählt, weil einer der eigenen Leute nicht für sie gestimmt hat. Was mich persönlich sehr mitnahm war der Tod von „Ben Wisch“ Hans-Jürgen Wischnewski, den ich wenige Tage bevor er ins Krankenhaus eingeliefert wurde kennengelernt hatte.

Morgen folgt dann das Erscheinen eines gewissen „Super-Horsts“.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.