Anscheinend gibt es dieses Jahr so etwas wie ein Winterloch. Oder wie sonst soll das verstehen, was ich da heute in der Süddeutschen Zeitung gelesen habe.
Eine repräsentative Umfrage unter ihren sieben Kindern hat ergeben…Quatsch, sie hat es selbst gesagt:

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist nach eigenen Angaben eine miserable Köchin, will dies aber schnellstmöglich ändern. „Das ist meine größte Schwäche. Ich koche miserabel, kriege gerade mal Nudeln, Reis und Kartoffeln hin“

Ja, die Frau hat wirklich was zu sagen. Außerdem wurde der guten Ministerin mal so richtig die Hölle heiß gemacht mit den Fragen, die ihr da gestellt worden sind.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.