juso_lako.jpg

Heute und morgen findet in Hagen die Juso Landeskonferenz statt. Es ist zwar noch nicht so lange her, dass ich den Jusos (biologisch) entwachsen bin, aber ich werde mich heute mal aufmachen und von dort berichten und mit etwas Altersdistanz ;-)schauen, wie das da so ist. Als Gäste werden übrigens Jochen Dieckmann, Hannelore Kraft und der NRWDGB-Chef Guntram Schneider erwartet.
Jetzt muss ich erst noch mal Kaffee trinken und mich dann in den Zug nach Hagen setzen. Bis später.

lako-006.jpg
Ankunft in Hagen. markE, der Austragungsort der Landeskonferenz.

Erster Eindruck: Was sich über all die Jahre nicht geändert hat:die Austragungsorte von Juso-Konferenzen haben so ihren eigenen Charme… Irgenwie gibt es da immer Holzfurnier in der Inneneinrichtung.

lako-002.jpg

lako-001.jpg
Alexander Bercht, der amtierende Vorsitzende, bei seinem Rechenschaftsbericht.

Was ich lerne: Nach der Abschaffung der Bezirke hat sich auch die Struktur der Landeskonferenz verändert. Noch vor ein paar Jahren hatte der Bezirk Westliches-Westfalen fast immer die absolute Mehrheit (weil die WW-Delegation immer komplett da war, und die anderen Bezirke nie vollständig). Damit war eigentlich immer alles klar: Personal, Anträge etc. Das hat sich grundlegend geändert. Die Koalitionen bei Wahlen und inhaltlichen Diskussionen gehen jetzt quer über alle ehmaligen Bezirksgrenzen. das ist sicherlich ein Stück mehr Verbandsdemokratie.

lako-005.jpg
Juso-T-Shirts gibt es noch immer.

lako-008.jpg
Das Tagungsbüro. Die Arbeit hinter den Kulissen ist deutlich professioneller geworden. Die KollegInnen vom Juso-Landesbüro haben die Konferenz ziemlich gut vorbereitet.

lako-011.jpg
Hm, Rauchen ist nicht. Zum Glück scheint draußen die Sonne.

lako-013.jpg
Jochen Dieckmann ist gekommen. Pressefoto mit Alexander Bercht und Jusos aus Hagen.

lako-021.jpg
Jochen Dieckmann lobt die Jusos für ihre intensive Beteiligung an der Programmdebatte. „Wir wollen kein Programm, das nicht von oben herab der Partei aufgepropft wird, sondern im lebendigen Diskurs von unten her entwickelt wird. (…) · Als Landesverband wollen wir möglichst viele Mitglieder aktivieren und ermuntern, sich mit ihren Ideen und Vorstellungen zur Zukunft der Sozialdemokratie in diese wichtige Diskussion einzubringen. “

lako-029.jpg
„Die von der schwarz-gelben Landesregierung verfolgte Politik „Privat vor Staat“ um des Prinzips willen, die auf den Ausverkauf kommunaler Unternehmen zielt, lehnen wir ab. Danach werden alle Aufgaben im Rahmen der Daseinsvorsorge für die Bürger und Bürgerinnen, die auch Private erledigen können, den Kommunen entzogen. Mit der Konsequenz: die Privaten übernehmen die profitablen Aufgaben, für die Kommunen bleiben nur noch die unprofitablen.
Klare Position der NRWSPD:
Neoliberale Ideologie darf nicht die Wettbewerbsfähigkeit kommunaler Unternehmen gefährden.“

lako-038.jpg
Alexander Bercht dankt Jochen Dieckmann

Nach der Diskussion um den Leitantrag der Jusos und der Wahl des Landesvorsitzenden ist jetzt Mittagspause (Wahlergebnis gibt es nach der Pause).

lako-042.jpg
Disziplin muss sein. Beliebtes Disziplinierungsinstrument: die Glocke

Es gibt sie übrigens immer noch: die Spassanträge. Heute: Künftig sollen alle Anträge in allen EU-Sprachen veröffentlicht werden, und der Rechenschaftsbericht als Audiobuch (von Juso-Vorsitzenden gelesen) zur Verfügung gestellt werden. Ist abgelehnt worden. Schade. Das Audiobuch hätte ich glatt noch in unserem Podcast veröffentlicht.

Jetzt also erst einmal Pommesbude suchen gehen. Ich habe nämlich Hunger.

lako-041.jpg
Alles hat zwei Seiten. Die gefällt mir besser.

So. Das Wahlergebnis ist da. Auch da hat sich nichts geändert. Juso-Vorsitzende bekommen nie wirklich tolle Ergebnisse. Alexander Bercht bekommt 52% und nimmt die Wahl an.

lako-032.jpg
Hannelore Kraft hielt eine kämpferische Rede.

lako-048.jpg
Sie attackierte die Landesregierung auf allen Politikfeldern, vor allem aber wegen der Kinder-, Jugend und Bildungspolitik. Dafür gab es viel Applaus und Zustimmung im ganzen Saal.

Nach Hannelore Kraft ging es weiter mit der Antragsberatung. Auch das hat sich nicht geändert: Jusos sind sehr ausdauernd. Auch Dank einer displinierten Führung durch das Präsidium.

lako-083.jpg
Das Präsidium

Nächster Tagesordnungspunkt: Wahl der 14 BeisitzerInnen. Hier alle KandidatInnen im Überblick:
lako-055.jpg
Katie Baldschun

lako-057.jpg
Sebastian Bucher

lako-059.jpg
Christoph Dolle

lako-060.jpg
Lucyne Ghazarian

lako-064.jpg
Frauke Hetz

lako-069.jpg
Lukas von Kohout

lako-072.jpg
Sebastian Kolkau

lako-076.jpg
Marc Nöcker

lako-079.jpg
Asiye Öztürk

lako-081.jpg
Sven Paeßens

lako-084.jpg
Katja Pelizäus

lako-093.jpg
Melanie Rauh

lako-095.jpg
Nils Roschin

lako-098.jpg
Thilo Scholle

lako-103.jpg
Hendrik Vial

lako-107.jpg
Kay Zerlin

So das waren die KandidatInnen.
Was sich nicht geändert hat, ist der Wahlmarathon. 1. Wahlgang durchgeführt. Meldung der MPZK (Mandatsprüfungs- und Zählkommission): 2 Stimmzettel mehr als ursprünglich gemeldete Delegierte. Die sind da, wurden der MPZK aber nicht gemeldet. Also, der Wahlgang wird wiederholt. Es ist mittlerweile 19.27 Uhr.

Wie gut, dass der Juso-Bundesvorsitzende Björn Böhning da ist. Der hält erst mal eine Rede, die von der aktuellen Regierungspolitik bis zu den Protesten in Frankreich reicht.
lako-111.jpg
Björn Böhning

Je später der Abend, um so mehr Geschäftsordnungsanträge gibt es. Und um so mehr Bier taucht auf.

So, die Ergebnisse des 1. Wahlanges sind da. Das nenne ich einen feministischen Verband: alle Frauen sind im 1. Wahlgang gewählt.

Baldschun, Katie 89
Bucher, Sebastian 44
Dolle,Christoph 88
Ghazarian, Lucyne 93
Hetz, Frauke 81
Kohout, Lukas von 45
Kolkau, Sebastian 62
Nöcker, Marc 73
Öztürk, Asiye 88
Paeßens, Sven 21
Pelizäus, Katja 65
Rauh, Melanie 89
Roschin, Nils 48
Scholle, Thilo 59
Vial, Hendrik 76
Zerlin, Kay 70

In den 2. Wahlgang müssen:
Bucher, Sebastian
Kohout, Lukas von
Paeßens, Sven
Roschin, Nils
Scholle, Thilo

Während der 2. Wahlgang ausgezählt wird, wird weiter über Anträge diskutiert.

Eine Verabschiedung gab es auch noch. 3 Frauen aus dem Juso-Büro sind nicht mehr dabei.
lako-116.jpg
Julia Henke, Nicole Sauer, Katie Kreutz

lako-125.jpg
Stehende Ovationen für die drei.

Das Wahlergebnis für den 2. Wahlgang ist da:
Bucher, Sebastian 52
Kohout, Lukas von 47
Paeßens, Sven 21
Roschin, Nils 78
Scholle, Thilo 64

Gewählt sind
Bucher, Sebastian
Roschin, Nils
Scholle, Thilo

Die Konferenz ist geschlossen. Jetzt gibt es noch Party. Ich fahre nach Hause und lasse den Tag bestimmt noch mal hier kurz Revue passieren.
Für heute: Au Revoir.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

11 Kommentare

  1. Jens 18. März 2006 · 15:38 Uhr

    Wäre normalerweise auch in Hagen! Hab mir aber ne dicke Erkältung eingefangen, so das ich meine Teilnahme absagen musste :(

    @Dirk Grüss mal die Deligierten aus Minden-Lübbecker von mir ;-)

  2. Jens 18. März 2006 · 16:22 Uhr

    52 Prozent? Ich hätte mit einen schlechteren Ergebnis für Alex gerechnet *g*

  3. Jens 18. März 2006 · 21:50 Uhr

    Witzig, gleich zwei MdL-Mitarbeiter (von ein- und demselben MdL) sind gewählt worden.

  4. Simon 19. März 2006 · 14:33 Uhr

    Hallo,
    gibt es schon ergebnisse von den Wahlen zur Buko?

  5. Simon 19. März 2006 · 14:34 Uhr

    Hallo,
    gibt es schon ergebnisse von den Wahlen zur Buko?

  6. Drk 19. März 2006 · 17:30 Uhr

    hallo simon,
    ich habe keine ahnung, da ich heute nicht mehr da bin und stattdessen eine wohnung renoviere.

  7. Jens 19. März 2006 · 20:12 Uhr

    @Simon Ich denke im Laufe der nächsten Tage wird es weitere Infos von der LaKo auf der Jusos-Webseite geben! (www.jusos-nrw.de)

  8. Raoul 20. März 2006 · 13:51 Uhr

    Folgende Genossinnen und Genossen wurde in die BuKo-Delegation gewählt:
    Baldschun, Katie
    Batsch, Sonja
    Beck, Frederik
    Beging, Marcel
    Bembennek, Daniel
    Bildhauer, Sven
    Bluday, Sebastian
    Blumenthal, Eva Maria
    Brix, Jan
    Brümmer, Imke
    Büchter, Christian
    Dagli, Hülya
    Dick, Simone
    Dürr, Malte
    Ebecke, Matthias
    Engelmann, Karsten
    Erdmann, Ole
    Evers, Janina
    Farrensteiner, Anna
    Fastermann, Thomas
    Ghazarian, Lucyne
    Gieseler, Hannes
    Goldberg, Katja
    Greive, Martin
    Gurris, Sonja
    Hammerschmid, Ernest
    Hetz, Frauke
    Hoppstaedter, Nelly
    Horstmann, Swen
    Husar, Arndt
    Hüslberg, Jenja
    Jurczyk, Sascha
    Kania, Thomas
    Korona, Frederic
    Kuper, Jennifer
    Lachmann, Holger
    Maelzer, Dennis
    Meyer, Bettina
    Meyermann, Florian
    Mohnke, Vanessa
    Nietgen, Holger
    Oord, Ilka
    Özdemir, Mahmut
    Öztürk, Asiye
    Paeßens, Sven
    Pelizäus, Katja
    Pieper, Alina
    Pineau, Senta
    Rampe, Carsten
    Rauh, Melanie
    Rehmeier, Alexander
    Rehwinkel, Jens
    Rudolph, Manuel
    Sackermann, Bastian
    Schisanowski, Timo
    Sonnenfeld, Christina
    Stenner, Sven
    Umlauf, Florian
    Voigt, Sonja
    Wagner, Sarah
    Weber, Silke
    Wenzel, Marcel
    Wiese, Dirk
    Ziege, Michael

    msg

    Raoul

  9. Jens 20. März 2006 · 14:20 Uhr

    Na das nenn ich Service ;-)

    Danke@Raoul

  10. Roter Baron 20. März 2006 · 16:50 Uhr

    Ich war da :-) und es hat mir gut gefallen.
    Und nochmals ganz großen Dank an Dirk, der dann am Abend plötzlich verschwunden war…

  11. Abdurrahman öztürk 22. Dezember 2007 · 14:48 Uhr

    Ich will meine cousine asiye alles gute zum bayram (bayramin mubarek olsun )

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.