Die Landtagswahlkämpfe haben ihren Höhepunkt erreicht, denn am Sonntag wird in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden Württemberg gewählt. Deshalb findet ihr heute den dritten und letzten Teil über die Landtagswahlkämpfe im Internet. Diesmal widmen wir uns den Onlineauftritten der Grünen. Von den Grünen ist man es ja schon gewohnt, dass sie neuen Techniken und Trends aufgeschlossen gegenüberstehen, doch gilt das auch für Blogs, Podcasts und Mitmachcenter?

gruene_bw.jpg

Baden Württemberg
Die Grünen in Baden Württemberg verteilen ihren Internetauftritt zur Landtagswahl auf die Homepage des Landesverbandes und die des Spitzenkandidaten Winfried Kretschmann.
Ein Blog haben die Grünen hier nicht, aber ein Webtagebuch der Wahlkampfmanagerin Annette Schäfer, die über die verschiedenen Wahlkampfphasen berichtet und reflektiert. Außerdem gibt es auch ein Tourtagebuch, das von der Wahlkampftour des Spitzenkandidaten Kretschmann berichtet. Jeder Termin wird durch einen ausführlichen Bericht dokumentiert.
Es gehört zwar nicht zum Wahlkampf, trotzdem fand ich die Idee ganz nett: auf der Homepage des Landesverbands kann man testen , wie „grün“ man ist und sogar noch eine Reise nach Berlin gewinnen, aber das nur am Rande.

Rheinland-Pfalz
In Rheinland-Pfalz gibt es neben der Homepage und einer – im Vergleich zu anderen Kandidatenseiten – sehr bescheidenen Seite der Spitzenkandidatin Ise Thomas auf der Homepage eine ganze Reihe neuer Tools.
Zunächst wäre da das Wahlkampfblog. Die Grünen sind die einzige Partei in Rheinland Pfalz, die überhaupt ein Blog besitzt und dazu ist es auch noch gut gemacht. Hier schreibt nämlich unter anderem die Spitzenkandidatin selbst über landes- und bundespolitische Themen. Die meisten Beiträge werden auch mehrfach kommentiert und auch „nicht-grün-Denkende“ vertreten ihre Meinung.

gruene_rlp.jpg

Nicht nur der Landesverband hat ein Blog, sondern auch die jungen Grünen, die ein „Tourblog“ führen. Allerdings ist das Tourblog eigentlich gar kein Blog, da man die Einträge weder kommentieren kann, noch eine TrackBack-Funktion vorhanden ist. Dafür gibt es aber auch noch ein Forum.

Der Landesverband hat neben dem Blog auch noch ein Mitmachtool. Hier kann jeder, der die Grünen im Wahlkampf unterstützen will angeben, wie flexibel er in seiner Zeit und wie mobil er ist und wird dann kontaktiert. Eine einfache Art Wahlkampfaktionen zu planen und Unterstützer einzubinden.

Sachsen-Anhalt
Im Gegensatz zu Rheinland-Pfalz findet man bei den Grünen in Sachsen-Anhalt eher den klassischen Internetwahlkampf. Neben der Homepage und der Seite der Spitzenkandidatin Inès Brock, gibt es lediglich ein Diskussionsforum, das allerdings nur wenige Beiträge und abgesehen von der Rubrik „Verbesserungsvorschläge“ keine Antworten enthält. Das spricht für sich…
Ein neueres Element gibt es allerdings: Kino-/Tv- und Radiospots der Grünen können runtergeladen werden – sogar auf´s Handy.

gruene_sa.jpg

Fazit
Die Grünen in Rheinland-Pfalz sind ganz klarer Vorreiter unter den drei Landesverbänden. Ihr Wahlkampf-Blog ist nicht nur durch die prominenten Blogger, sondern auch durch die regelmäßigen (quasi täglichen) Einträge und Kommentare für die Wähler interessant. Da es aber „Wahlkampgblog“ getauft ist, scheint es nur kurzfristig angelegt zu sein. Auch beim Mitmachtool sind die rheinland-pfälzischen Grünen den anderen voraus. Podcasts und Videocasts lassen leider alle drei Landesverbände vermissen.
Insgesamt muss man – mit Ausnahme des rheinland-pfälzischen Landesverbandes – sagen, dass die Grünen mit ihren Internetwahlkämpfen nicht so fortschrittlich sind, wie man es vermuten würde.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.