Soeben erreicht uns die Nachricht, dass unser Bundesvorsitzende Matthias Platzeck wegen eines Hörsturzes alle heutigen Termine abgesagt hat. Er befindet sich in ärztlicher Behandlung.

Wir wünschen von hier: Gute Besserung, Matthias! Wir hoffen, du bist bis Samstag wieder fit und kannst bei unserem Landesparteitag in Bochum dabei sein.

Aber natürlich geht deine Gesundheit vor! Wir hoffen auf deine schnelle Genesung und Kraft um bald wieder in unserer Mitte dabei zu sein!

UPDATE: Matthias Platzeck bleibt noch in Behandlung und wird nicht zum Landesparteitag am Samstag kommen. Statt Matthias wird unser ehemaliger Ministerpräsident und jetzige stellvertretene SPD-Bundesvorsitzende und Bundesfinanzminster Peer Steinbrück eine Rede in Bochum halten.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

3 Kommentare

  1. Carsten 30. März 2006 · 16:08 Uhr

    Schade, daß sich unser neuer Vorsitzende schonen muß. Hätte ihn gerne sprechen hören! So also ein herzliches „Gute Besserung!“ an Matthias.

  2. Roter Kanzler 30. März 2006 · 17:16 Uhr

    Da kann ich meinen „Vorschreiber“ nur zustimmen. Schade ich hätte ihn auch gerne seine Rede gehört. Wenn ihn jetzt Peer Steinbrück vertritt, so finde ich das auch gut denn unser Finanzminister kann verdammt gut reden. Also gute Besserung und baldige Genesung an unseren Vorsitzenden.

  3. Jens 31. März 2006 · 1:15 Uhr

    Gute Besserung Matthias!

    Der Hörsturz zeigt, dass er zuviele Aufgaben übernommen hat. Denn ich denke Ministerpräsident und Bundesvorsitzender nehmen Matthias schon ziemlich in Anspruch und dann noch Landesvorsitzender, das ist einfach zuviel!

    Ich denke er sollte sich nur auf das Amt des Ministerpräsidenten und Bundesvorsitzenden konzentrieren!

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.