Sonntag, 5 Uhr. Der Wecker klingelt. Es ist Parteitagszeit. Um 6.36 Uhr fährt mein Zug nach Berlin, um 16.45 Uhr geht es dann schon wieder zurück. Also erst mal Kaffee intravenös, anziehen, Elektronik einpacken. Um 6 Uhr kommt das Taxi (ja, ja, um 6 Uhr schläft der ÖPNV noch, ich hätte mit dem Zug von Herne nach Gelsenkirchen, dann nach Essen und schließlich nach Bochum fahren können, knapp 40 Minuten, aber no way, das geht gar nicht).

Mit diesem Beitrag geht es also los mit der Berichterstattung über den Bundesparteitag in Berlin. Gleichzeitig ist das der erste Beitrag seit längerem. Ich hatte Urlaub und ganz heimlich haben wir das Blog auf WordPress umgestellt. Läuft toll, aber noch haben nicht alle Autoren neue Zugänge.

bpt_2006-002.jpg

Das haben wir aber auch bald erledigt. Eine Reihe von Beiträgen werde ich bestimmt nachtragen, jetzt aber erst mal auf nach Berlin.

Der Zug schaukelt sanft dahin, es ist noch früh und ich bin müde…

bpt_2006-0011.jpg
Parteitagsanreisefrühstück


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Jens 14. Mai 2006 · 9:10 Uhr

    Jo ist schon schlimm wenn man so früh aufstehen muss ;-) Hab ich mir gestern auch gedacht, als ich zum Landesausschuss der Jusos NRW gefahren bin, normalerweise schlafe ich ziemlich lange *g* und musste jetzt um 7 aufstehen *wääääh* *g*

    Hab mich schon gewundert, dass sich das Layout irgendwie WordPress-like aussah *g*

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.