Die „Bild“-Zeitung verteilte in der vergangenen Woche Noten für die Mitglieder des nordrhein-westfälischen Landeskabinetts. Für die Staatskanzlei fiel die Bewertung des Ministerpräsidenten und des Arbeitsministers aber offenbar viel zu schlecht aus. Die Pfeile von Rüttgers und Laumann wiesen nämlich keineswegs nach oben. Sie neigten sich bedenklich zur Seite oder – wie bei Laumann – gar nach unten.

In der Staatskanzlei war man alarmiert und schritt zur Tat. Mit einer Schere wurden die Pfeile von Rüttgers und Laumann zunächst ausgeschnitten und dann – steil nach oben weisend – in die offizielle Presseschau der Landesregierung eingefügt. Anders ausgedrückt: Es wurde manipuliert. Ein wahrhaft einmaliger Vorgang. Es zeigt sich, dass man der Landesregierung wirklich ganz genau auf die Finger schauen muß.

Wir dokumentieren Original und Fälschung.

Bastelbogen: Bewerten Sie Ihre Landesregierung!

Die Landtagsfraktion hat zu diesem Thema einen schönen Bastelbogen entwickelt.

Hier darf jeder nach Herzenslust sein Urteil über die Regierungsmannschaft fällen.

bastelbogen.jpg

Viel Vergnügen beim schnipseln.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Benno 16. Mai 2006 · 21:23 Uhr

    Peinlich!!! Allein schon, dass die zurechtgeschnipselten Pfeile bei Rüttgers und Laumann leicht schief stehen und sich damit eindeutig von den „ordnungsgemäßen“ senkrechten Pfeilen unterscheiden — dass darüber hinaus der Laumann-Text überhaupt nicht zu dem Pfeil passt, ist den Schlaubergern in der Staatskanzlei wohl auch nicht aufgefallen. So etwas ist noch nichtz einmal gerissen, sondern schlichtweg dilettantisch — sprich: dämlich.

    Aber Ergebniskosmetik scheint ja ohnehin ein Hobby dieser Landesregierung zu sein. Nicht anders kann ich mir die (im Vergleich zur Infratest-Umfrage vom letzten Dezember) erstaunlich verbesserten Kompetenzwerte für Schwarz-Gelb in der aktuellen Emnid-Umfrage erklären — siehe http://www.wdr.de/themen/panorama/17/umfragenrw/index.jhtml .
    Diese Umfrage ist übrigens von der Landesregierung höchstselbst in Auftrag gegeben worden — ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Aber wir werden ja am Sonntag in der (unabhängigen) Infratest-Umfrage des WDR sehen, wie viel von der Euphorie für diese Landesregierung TATSÄCHLICH übrig geblieben ist.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.