Suuuper-Peinlich! Ministerpräsident Dr. Rüttgers ist ja nun nicht gerade dafür bekannt, besonders viel Geschick im Umgang mit Medien zu haben. Aber erst einladen und dann selbst nicht kommen, zusagen – absagen – aber vorher nix sagen, das ist der Zauderer Rüttgers, der für seine „Rolle Rüttgers“ bekannt geworden ist. Aktueller Hammer: MP Rüttgers lädt zum WM-Medienfest nach Dortmund und erscheint selber nicht. Dass Rüttgers abgesagt habe, hatte ich am Montag Mittag irgendwann gerüchteweise gehört. Bei focus.msn.de ist die Geschichte von Herrn Steinkühler präzise auf den Punkt gebracht. Womit haben wir das verdient?
Der Bericht auf den Seiten der Landesregierung fällt auch ziemlich knapp aus – welch Wunder. Da wird dann aus der Einladung des MP mal schnell die „Einladung der Landesregierung“. Für die veranstaltung wurde richtig viel Geld ausgegeben, allein 100.000 € sollen es aus dem Landesetat gewesen sein, dazu noch ein vielfaches davon durch die Sponsoren, die sich bestimmt auch suuuper behandelt fühlen durch den Ministerpräsidenten. Zum Fußballspiel – da geht er hin, wenn er dann milde in Kamera lächeln darf, aber die Seite der WM, wo er mal was für das Land positiv erreichen kann, Medienleute direkt für Nordrhein-Westfalen begeistern könnte – da muss Herr Rüttgers passen. Ich überlege inzwischen, ob das nicht sogar besser war. Wenn er so wenig Begeisterung aufbringen kann, dann hätte seine Anwesenheit NRW wohl auch nicht gedient. Gut, dass es in Dortmund den Oberbügermeister Gerd Langemeyer gibt. Der versteht da mehr vom Umgang mit Medienvertretern und soll dem Vernehmen nach eine positive Botschaft für das Ruhrgebiet vermittelt haben. Mit so einem Ministerpräsidenten können wir ja auch nicht Weltmeister werden…


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.