Nach SPD und CDU nun ein Blick auf die Internetangebote von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke.PDS und der FDP:

Bündnis 90/Die Grünen

Grüne BerlinDie Berliner Grünen sind im Netz unter www.gruene-berlin.de online. Nachdem man sich auf der recht vollgepackten Seite orientiert hat, sind dort reichlich Informationen wie das Wahlprogramm, die Spitzenkandidatin, Landesliste, Themen, die Grüne Jugend usw. zu finden. Besonders beliebt scheint bei den Grünen die Verwendung von Bannern zu sein, der rechte Bereich der Seite ist besonders reichlich damit ausgestattet! Von der Wahlzeitung über den Wahlaufruf, den Wahl-O-Mat bis zum Grünen Blog findet sich hier alles Erdenkliche. Auch ein Podcast einer Direktkandidatin mit dem Titel „Na Clara!“ wird angeboten. Die Spitzenkandidatin Franziska Eichstädt-Bohlig wird unter „Spitzenkandidatin“ vorgestellt, bzw. man wird direkt auf ihre Seite unter www.eichstaedt-bohlig.de geleitet. Die Spitzenkanidatin wird zusätzlich in einem Videoportrait unter dem Punkt „Ein Tag mit Franziska Eichstädt-Bohlig“ vorgestellt. Unter dem Punkt „Kinospot“ wird der Wahlkampfspot der Grünen mit Ralph Herforth in der Hauptrolle gezeigt. Die Kandidaten werden mit Foto und Namen vorgestellt, zu einigen gibt es einen Link zu ihrer eigenen Homepage, die alle sehr unterschiedlich gestaltet sind. Unter „Mach mit!“ wird die Möglichkeit angeboten, auch ohne Parteimitgliedschaft sich im Wahlkampf der Grünen zu engagieren. Insgesamt bietet der Internetauftritt der Grünen viele Informationen und Angebote wie Blog, Podcast und Videos. Leider ist sie meiner Meinung nach sehr unübersichtlich gestaltet und es ist relativ anstrengend sich durch alles durchzuklicken, was angeboten wird.

Die Linke.PDS

PDS BerlinDie Url www.linkspartei-berlin.de führt einen zur Seite von Die Linke.PDS. Unter den Rubriken Politik, Partei, Wahlen und Service stellen die Linken hier ihre Partei, ihre Politik und was sie sonst noch so tun vor. Banner führen einen zusätzlich auf die Seiten des Wahlblogs, des Spitzenkandidaten und zu anderen Aktionen. Unter „Wahlen“ kann man sich über die KandidatInnen, die Landesliste, das Wahlprogramm usw. informieren. Weiterhin werden dort unter „Media“ zwei Videopodcasts und der Wahlwerbespot von Die Linke.PDS vorgestellt. Unter „Prints“ stehen die Wahlplakate und Flyer zum Download bereit. Auch hier findet sich ein Link zum Blog der Partei. Der Blog unter www.bewegt-berlin.de ist kein reiner Blog, sondern hier werden neben dem bloggen auch noch Mitmach-Optionen, Infos zur Wahl, E-Cards usw. angeboten. Unter „Mitmachen“ fallen verschiedene Aktionen wie z.B. seine eigenen Wahlkampfbilder hochzuladen oder ein Quiz mit Zitaten von Politikern. Hier kann man sich auch mit Wahlkampfmaterial der Linken eindecken.
Den Spitzenkandidaten Harald Wolf findet man unter gleichnamiger Url www.harald-wolf.net. Hier wird er, seine Ideen,sein persönlicher Hintergrund usw. vorgestellt. Außerdem hat man die Möglichkeit über ein Kontaktformular Fragen an den Spitzenkandidaten zu stellen.
Im gesamten finde ich, ein recht umfangreiches Angebot von Die Linke.PDS, auch wenn die Videopodcasts z.T. sehr steif wirken!

FDP

FDP BerlinZum Schluss meiner „Untersuchung“ der Check der FDP Seiten, unter www.fdp-berlin.de kommt man zur Seite der FDP In Berlin. Von hier aus wird man durch ein großes Banner auf die Wahlkampfseite der FDP (www.ausliebezurstadt.de) hingewiesen. Auf dieser Seite findet man Informationen zu den Kandidaten, dem Wahlprogramm, Terminen und aktuellen Ereignissen, sowie den Wahlwerbespot, Flyer und Plakate. Die Kandidaten werden mit Bild und ein paar kurzen Daten zu ihrem Lebenslauf usw. vorgestellt. Der Spitzenkandidat wird zusätzlich zu den Informationen auf dieser Seite auf seiner eigenen Homepage unter www.martin-lindner.info vorgestellt. Dort stellt er sich, sein bisheriges Leben und seine Standpunkte vor.
Die FDP bietet wohl von allen Parteien das geringste Angebot im Internet an, kein Podcast und kein Blog. Besonders schade finde ich, (zumindest aus Sicht derer die sich für die FDP interessieren) dass überhaupt keine Möglichkeit geboten wird sich aktiv zu beteiligen bzw. eine Möglichkeit aufgezeigt wird wie man zu engagieren könnte. Keine Ahnung ob die FDP keine freiwilligen Unterstützer nötig hat, aber mir scheint in diesem Bereich besteht da noch Nachholbedarf.

Kleines Wahlkampf-Highlight: Auch wenn die Partei wohl nur wenige interessiert, hier ein Wahlkampfplakat der grauen Panther:
Die grauen Panther


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.