Kurz vor der Parlamentswahl in Schweden wurde dort ein Skandal um Parteispionage aufgedeckt, wie die Tagesschau und Spiegel online berichten. Parteimitglieder der liberalen Volkspartei haben sich Einblick in streng vertrauliche Papiere aus dem Netz der Sozialdemokraten verschafft. Das Ganze geschah unter den Augen ihres Generalsekretärs Johan Jakobsson und weiteren Spitzenfunktionären der liberalen Volkspartei. Jacobsson, der gestern seinen Rücktritt erklärte, wusste seit einem halben Jahr von den Hacker-Aktivitäten seiner Parteikollegen. Durch die ausspionierten Dokumente (geheime Wahlunterlagen) konnten die Liberalen schon im Voraus Reaktionen ihrer Partei auf die geplanten Aktionen der Sozialdemokraten vorbereiten.

Der Einbruch fiel erst auf, als die Systemadministratoren der Sozialdemokraten bemerkten, dass drei User eingeloggt waren, die zu diesem Zeitpunkt gar nicht online sein konnten. Eine Nachverfolgung der IP führte dann zum Netz der Liberalen. Am Dienstag hatte dann zunächst nur der Pressesekretär die Hacker-Angriffe zugegeben und wurde danach fristlos entlassen.

Die bürgerliche „Allianz“ (liberale Volkspartei, Zentrum, Christdemokraten) liegen in den aktuellen Umfragen noch vor dem Bündnis der regierenden Sozialdemokraten, Grünen und Linkspartei.

In den schwedischen Medien wird der Skandal schon als schwedisches „Watergate“ bezeichnet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt mittlerweile gegen Spitzenfunktionäre der Liberalen Volkspartei.

In der brandenburgischen CDU hatte letzte Woche ein interner E-Mail Überwachungsskandal für Aufsehen gesorgt (siehe hier und hier). Der Geschäftsführer der Internetagentur Daniel Schoenland hatte dem CDU Generalsekretär Sven Petke und dem Landesgeschäftsführer Rico Nelte eine systematische Überwachung des E-Mail-Verkehrs der CDU-Minister vorgeworfen.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Joerg D. Warnke 16. September 2006 · 19:45 Uhr

    Ich freue mich immer wenn ich Zeilen wie diesen
    Blog Lese.
    Dabei sehen fast alle den verursacher socher Infekte denn ganzen Tag, Richter Alexander Hold u. anderem mit seinen Heimtückischen Sumpf Mücken auf der Jagt nach…..schnell mal Gehakt,
    Abgezogt oder Kopiert und schon ist das Drebuch
    geschmiert und Stramme Preise auf die Rechnung
    Marke Politik zur Wahl BVV und andere wie Zocke
    ich Rechte meiner Mitmenschen ab.
    Hohe Rechnung Passierte schon bei Joschka als DER Neue Gysi angeblich noch ganz still war (altes Amerikaniches Sprichwort, wenn du die Klapperschlange Rasseln hörst hat Sie dich schon)Studierte dieser in der Auslegung nach Maß(jeder
    Mensch hat das Recht auf Bildung und Invo)aber keiner hatte Gysi gesagt das Er an Fremde Plat ten nicht zu suchen hat. 14 Tage später Gebahren
    die gegenVäter und es Lautete, wie kann B 90 Daten Veröffentlichen die in engem Kreis in Mit te nur den Partei Chef bekannt war. Jetzt aber
    rann,und nun Hagelte es ja schon seit 1993 in etwa jede Menge Böse Entdeckung wie,Bezirke zu
    klein Rahtheuser werden durch Streichung und um-
    benennung zu Reisebürgermeister Bezirke Charlottenburg Wilmersdorf umbenannt, und nun Saust mann den Doppelwohner Meister/in immer hinterher wie den LG Präsidenten aus Moabit der
    sich Grundsätzlich auf der Flucht von seinen Hilfen an einem anderem für Ihn zu Verwaltenden
    LG aufhält und schaft somit im Papierkorb für den
    Übeltäter Alexander Hold seine (lag im LG rum)Helfer, natürlich seit dem Mauerspechte Hör Löscher für direkte Aufnamen schlugen war fast
    jeder der wie Jauche aus dem Bereich Ost kamm ja
    fast wie der Herr Ra Gysi sofort Heimisch.
    Steht ja auch Irgendwo Geschrieben warum eigen tlich immert die Doofen Ossies die sich ändern müssen.
    Währe die Politische Linie ein Wasserwerk währen
    alle Berliner schon mit Politischem Abhör Quek silber Vergiftet ( Ossie wir sind das gewohnt und Ihr?).

    Und nun frage ich mich aber Wirklich mal, bei der
    schon Resonanz das Schlachtenbumler zu den Wahlen
    seit 1995 unter das Volk Mischen um aus Kemnitz
    meine Mültonne für den Henker Dzembritzky aus zumisten mir meine Beiwohnung beim Baden in den
    Hintern Kuckt meine Kinder die Wäsche in der Schule per Listenerfassung für das Finanz oder dem Bezirksamt aufführt haben Sie noch Probleme
    mit dem sowieso E-Mail Diebstahl ?.
    J.D.Warnke

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.