Jetzt hat also auch Guido Westerwelle sein Video. Und auch er macht – wie Angela Merkel – staatsmännisches Verkündungsfernsehen.

Beim Spreeblick gibt es eine sehr schöne Persiflage:

YouTube Preview Image

Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Benno 12. Januar 2007 · 22:23 Uhr

    Mein Gott — ich dachte eigentlich, nach Frau Merkels Ganzjahres-Neujahrsansprachen im Kanzlerinnen-Podcast könnte es nicht mehr schlimmer kommen. Aber das Guidolein hat natürlich mal wieder den Vogel abgeschossen. Ich habe eigentlich die ganze Zeit gespannt darauf gewartet, ob wir gleich noch Westerwelles Zäpfchen begutachten können. Apropos Zäpfchen: Dank gebührt dem Regisseur (oder sollte ich sagen: dem split-screen-Amokläufer?) des Westerwelle-Videos. Westerwelle gleich doppelt auf dem Bildschirm sehen zu können, ist als Abführmittel unschlagbar.

    Ernsthaft: Peers Videos sind und bleiben doch einfach unschlagbar. Warum versuchen es diese Dilettanten von der Konkurrenz dann immer noch?

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.