Schon seit Wochen und Monaten regt sich heftiger Protest gegen das von der Landesregierung geplante Kinderbildungsgesetz (KiBiz)
Auch gestern haben rund 200.000 Kinder, Eltern und Erzieher in zahlreichen Städten in ganz Nordrhein-Westfalen gegen das Kibiz demonstriert. Sie befürchten eine Verschlechterung des Betreuungsangebots für Kinder. Der Protest-Allianz haben sich mittlerweile 26 Trägerorganisationen angeschlossen. Das KiBiz soll im Herbst vom NRW-Landtag verabschiedet werden und im August 2008 in Kraft treten.

Das „Forum Förderung von Kindern“ hat dazu die Webseite „weil-kinder-zukunft-sind.de“ eingerichtet, die sich ausführlich mit dem KiBiz auseiandersetzt, umfassend über die landesweiten Proteste berichtet und diese aktiv unterstützt.

Auf der Seite findet sich alles, was man über zum Thema KiBiz wissen muss, beispielsweise Unterlagen und Videoaufzeichnungen zu den Anhörungen im Landtag, Briefe an die ErzieherInnen und die Öffentlichkeit plus dazugehörige Stellungnahmen, die Endfassung des Gesetzesentwurfs, Stellungnahmen von Politik, Verbänden und Presse, Redebeitrage aus Demonstrationen und vieles mehr.


Natürlich wird auch ausführlich über sämtliche bisherigen Proteste berichtet, es wird ein Überblick über die aktuellen Presseberichte geschaffen und über Termine für weiterhin geplante Protestaktionen informiert. Darüber hinaus wird auch zur aktiven Teilnahme an den Protesten aufgerufen. „Wenn jede(r) MitstreiterIn nur einen der folgenden Vorschläge weiter verfolgt, müsste sich eine Menge Einfluss nehmen lassen. Weitere Ideen nehmen wir dankend auf. Aktionen die erfolgreich waren, möchten wir besonders gerne weiter bekannt machen“, lautet der entsprechende Text.
Unter „Aktionen“ finden sich dazu einige Vorschläge und Materialien für Protestaktionen, Flyer, Unterschriftenlisten und Musterbriefe können dort ebenfalls heruntergeladen werden.
Ein Besuch der Seite ist für alle interessierten und besorgten Eltern und Erzieher empfehlenswert.

Wichtiger Hinweis: Am Samstag 15.09. findet vor dem Düsseldorfer Landtag eine Großdemonstration gegen das KiBiz statt. Flugblätter dazu gibt es auf weil-kinder-zukunft-sind.de und auf der Bildungssonderseite der NRWSPD, bestebildung.de.

Unter der Rubrik „Beste Bildung für alle – KiBitz ist Mumpitz“ finden sich weitere Informationsmaterialien.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Christian 7. September 2007 · 14:02 Uhr

    Wie soll das hier in NRW eigentlich weitergehen?
    Das Projekt „Ganztagsschule für Sek I und II“ war die Idee der NRW SPD, das Jugendfördergesetz mit festgeschriebener Finanzierung ebenfalls.
    Nach der Landtagswahl 2005 wurde das Jugendfördergesetz gekippt und in den Schulen engagieren sich Vereine zur Ganztagsförderung,die mit knappen Geld wirtschaften (müssen) und nicht mal die Mittagsmahlzeiten für alle Kinder sicherstellen können.
    Das neue „KiBiz ist mit gleicher heißer Nadel gestrickt – mehr von den ErzieherInnen und Eltern verlangen und weniger finanzielle Sicherheit für die Einrichtungen geben.
    Wenn ich mich mit jungen Eltern darüber unterhalte kommt so manches Mal schon die Idee „Sich jemanden zu suchen,der die Kinder so aufpasst…“

    Ist soetwas das Ziel der jetzigen Landesregierung?

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.