Archiv: Juni 2008

Studiengebuehren Nein… und das bundesweit! Das ergab eine Studie der Universität Hohenheim, der größten und aufwändigsten bisher zu diesem Thema. Befragt wurden 6.100 Studierende an allen der 54 deutschen Universtitäten, die im Sommersemester 2008 Gebühren erhoben haben. In puncto Gesamtzufriedenheit schnitten die Studiengebühren bei den Befragten mit der Schulnote 4,55 ab – ein Ergebnis, das doch eher mäßig grottenschlecht zu nennen ist.

Die größte Unzufriedenheit mit den Studiengebühren besteht dabei an Universitäten in Nordrhein-Westfalen und Hamburg (beide 4,76). Besonders bemängelt wird fehlende Transparenz (Schulnote 4,7): Es ist nicht klar, wo das Geld überhaupt landet. Rund drei Viertel der Befragten können keine Verbesserung ihrer Studiensituation feststellen. Und so sind mit 63% der Studierenden 2008 sogar noch 2% mehr gegen Studiengebühren als im Vorjahr. 70% aller Befragten finden, dass sie schleunigst wieder abgeschafft werden sollten.


Vor einigen Monaten hatte der Parteivorstand den Videowettbewerb „Gute Arbeit! Film ab!“ ausgeschrieben. Auf dem Zukunftskonvent in Nürnberg sind jetzt die Preisträger bekannt gegeben worden.

Wir werden hier während der Sommerferien nach und nach die preis-gekürten Filme vorstellen.
Beginnen wollen wir natürlich mit Platz 1:

Beitrag von Tino Schwanemann und Stefanie Paul


und ich muss ein wenig schmunzeln.
Den Abspann kann ich auf jeden Fall unterschreiben.
„SPD, ich bin dabei. Juchhei“, ist auch gut.
Noch besser ist das hier.

Aber seht selbst:

[Update: Video ist leider nicht mehr verfügbar.]


Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.