.

foto by: jonk

Die Rheinische Post kommentiert gestern zum Rücktritt von Verkehrsminister Oliver Wittke:

„Am Rande bleibt erstaunlich, dass Ministerpräsident Rüttgers nicht von sich aus reagiert und Wittke nach Bekanntwerden der Affäre entlassen hat. Wittke ist allerdings Vorsitzender des CDU-Bezirks Ruhr und für die Tektonik der Macht im CDU-Landesverband wichtig.“

Und so steht es in ihrem Bericht:

„Ist Ministerpräsident Jürgen Rüttgers durch den Rücktritt beschädigt? Zweifellos. Hätte Rüttgers in der vorigen Woche gehandelt, hätte er Führungsstärke zu erkennen gegeben – und er hätte dafür nachvollziehbare Gründe gehabt: Er kann keinen Verkehrsminister am Kabinettstisch dulden, der zwar die Bürger zum vorsichtigen Fahren ermahnt, es aber selbst mit dem Tachometer nicht so genau nimmt. Rüttgers hat jedoch an Wittke festgehalten.“

Die Westdeutsche Zeitung kommentiert ähnlich:

„Für Rüttgers kommt die Angelegenheit zur Unzeit. In der kommenden Woche gibt es in Münster das Urteil zum Kommunalwahltermin – nach Lage der Dinge verliert die Landesregierung. Der Start ins Superwahljahr ist gründlich misslungen.“

Die Bild-Zeitung hingegen sieht das ganz anders:

„Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hatte genug von immer neuen, peinlichen Einzelheiten über die Raser-Fahrt seines flotten Verkehrsministers. Menschlich tief enttäuscht ließ er damit erstmals einen seiner Minister fallen. Und das war nicht nur die Notbremse, um endlich den Deckel auf eine nicht enden wollende Affäre um flotte Autos, Jagdausflüge, entlarvende Radar-Fotos und immer neue Ausflüchte zu bekommen. Rüttgers hat damit klare Kante gezeigt. Den Wählern signalisiert er Handlungsfähigkeit und den Willen, sich nicht ewig auf der Nase herumtanzen zu lassen. Seinem Kabinett präsentiert er die Botschaft sich knapp ein Jahr vor der Landtagswahl endlich zusammenzureißen.“


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. The Zonk 16. Februar 2009 · 21:29 Uhr

    .. und geniess die grammatikalischen lapsi linguae des Schnelltippers :-)

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.