Die SPD im Kreis Soest hat der Landesregierung ein Halbjahreszeugnis ausgestellt, und wir lassen uns mit diesem Zückerchen den Nachmittag versüßen:

Im Stil einer Urkunde, wie sie an Grundschulen verwendet wird, bekommt die CDU/FDP-Landesregierung ihre mangelnden Bemühungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie, Wirtschaftskunde und Sozialkunde bescheinigt.

Der kleine Text entlarvt die Landespolitik als aufgeblasene Möchtegern-Veranstaltung, die höchstens in der AG „Schmieren-Theater“ abräumen konnte.

Gott sei dank haben die Autorinnen und Autoren gnädig auf Kopfnoten verzichtet, um die „liebe Landesregierung“ nicht „komplett zu demoralisieren“.

Hier das Zeugnis zum Download – verbreiten und sich freuen!


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

5 Kommentare

  1. Wolfgang 19. März 2009 · 22:48 Uhr

    Das Zeugnis ist als Gag ganz nett, aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Kann die SPD in NRW es etwa besser?

    Dass es bei der Einführung und Umsetzung von Schulreformen wie dem Zentral-Abi Fehler gibt, ist normal, aber nicht gravierend. Es ändert nichts an den Vorteilen des Zentral-Abis.

    Und ob Frau Kraft umweltpolitisch die bessere Wahl währe, steht zu bezweifeln, denn sie hält krampfhaft an der Kohle fest und die produziert ohne Ende CO2, was extrem schädlich fürs Klima ist. Abgesehen davon gibt es in NRW auch unter Rüttgers keine AKW’s. Rüttgers will auch keine bauen.

    Zum Finanzdesaster WestLB: Ich sag nur Friedel Neuber, Sozi und Rau-Clement-Spezi.

    Und Gesamtschulen sind nicht per se dem dreigliedrigen Schulsystem vorzuziehen, wenn sie zu minderqualitativen Massenverwahranstalten auf Hauptschulniveau degenerieren und die Absolventen anschliessend nicht mal wissen, was ein Dreisatz ist und wer Erich Honecker war.

  2. Bluesman 21. März 2009 · 12:48 Uhr

    Moin Zonk altes Auge!
    Und wieder kann dir ich nur beipflichten.
    Grüsse an Merle:Nur weiter so, dann klappt es bald mit dem Parteiausschlußverfahren wegen Parteischädigung.

  3. the Zonk 22. März 2009 · 20:15 Uhr

    Hi Bluesman!
    inhaltlich gibts hier nichts mehr zu sagen… also schieb ich Dir einfach mal nen Packen frühjährliche Grüsse rüber!
    Bis denne
    Zonk

  4. Ulli Müller 24. März 2009 · 9:19 Uhr

    Hallo Zonki Bluesman,
    kennst du den?

    Kommt ein Schizophrener zum Finanzamt und fragt: Brauch ich zwei Steuerkarten?“ Die Antwort: …

  5. the Zonk 29. März 2009 · 22:42 Uhr

    … die Antwort:

    „Ach, für Sie, Herr Müller, da geben wir auch zwei Scheine raus… für jede Hand einen… soviel grenzdebilen Positivismus, soviel Einfalt wie bei Ihnen, sowas gibt´s selbst bei Ulla-la Schmidt noch nicht mal auf Krankenschein!“

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.