YouTube Preview Image

Stephan Braun hat im Restaurant Kraftvoll einen Tisch für Inge Blask reserviert. Sie ist Landtagskandidatin der SPD für den Markischen Kreis.

Weitere Informationen und immer die neuesten Videos findet Ihr unter Kraftvoll-online.de, auf Facebook und bei Twitter.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

8 Kommentare

  1. 68er 10. März 2010 · 21:37 Uhr

    Ganz toll, was Ihr da macht, das reißt meine Omi vom Hocker, wenn die mal wieder bei Euch vorbeibloggt!

    Super Zielgruppe auf die Ihr es hier angelegt habt. Der liebe Setphan Braun ist ja so nett und höflich. Da fühlt man sich ja wie bei Jürgen Fliege.

    Ein Tipp:

    Die von Euch angesprochene Zielgruppe hört meist nicht mehr so gut, da wäre es vielleicht besser, wenn ihr die ohnehin lächerlichen Hintergrundgeräusche nicht einspielen würdet.

    Zuerst htte ich ja echt gedacht, die SPD ist ja gar nicht so lahm, wie ich gedacht hab und richtet ein echtes Wahlkampfcafe ein, aber wie so vieles bei Euch ist das leider nur aus Pappmaschee.

    Euer einzig treuer 68er

  2. 68er 10. März 2010 · 21:52 Uhr

    Und was das für Geld kostet.

    Wer ist hier eigentlich für die Wahlkampagne als Agentur engagiert worden?

    Alles wieder in „Butter“ oder was?

    Oder wer schmiert uns dieses Jahr an?

  3. Bluesman 10. März 2010 · 22:51 Uhr

    Lieber 68er
    Die Frage nach den Verantwortlichen ist berechtigt.Ich tippe mal dass Frau Kraft nach Sicht dieses Machwerks auf die grandiose Idee kam nichtvermittelbare Hartz4-Empfänger mit multiplen Handicaps nicht nur SPD-Wahlspots drehen zu lassen sondern sie anschließend auf „freiwilliger Basis“ in Altenheimen die Ruheständler mit vorlesen zu malträtieren.
    Aber mal im Ernst.Die Machart des Spots entspringt der Vorstellung der SPD, der Wähler entspräche einem grenzdebilen Hohlkopf.Das Ergebnis dieser arroganten Einstellung wird sich wieder im Wahlergebnis widerspiegeln.
    Habe gerade Hart aber Fair mit H.Kraft gesehen.Außer dem Versuch den PR Gau wegzulächeln habe ich keinerlei Substanzielles von ihr entdecken oder hören können.Das wird so böse enden im Mai-dass es schon wieder gut ist-für die Gesellschaft und eine wirkliche soziale-linke Politik.Rüttgers und Pinkwart brauchen endlich richtige politische Gegner die echte Alternativen aufzeigen und durchsetzen und keine klitzekleineren Übel.
    Gruss
    Bluesman

  4. Bluesman 10. März 2010 · 23:15 Uhr

    Lieber 68er
    Gerade wollte ich dir deine berechtigten Fragen beantworten(da es ja sonst keiner hier macht)-doch mein Post wurde ohne Begründung zensiert und gelöscht.Man will die Wahrheit nicht hören/lesen.
    Hier gab es mal einen Kommentator der speichete vorsichtshalber alle Kommentare und machte sich dann die Mühe es dann nochmal zu posten,bevor er resigniert aufgab sich hier weiter zu engaguieren.Ich mache mir diese Mühe nicht , und verlasse diesen Ort der Scheindemokraten.
    Ich sag dir dann mal -viel Spass hier .Leider wird es bei Selbstgeprächen bleiben im Kommentarbereich.
    Die Quittung wird die SPD dafür bekommen-auch unkommentiert.
    freundliche Grüsse

    Bluesman

  5. Bluesman 11. März 2010 · 0:35 Uhr

    Entweder hat man es sich hier nochmal überlegt oder es waren technische Probs die meinen 1.Kommentar zunächst von der Seite verschwinden ließen.
    Hab jetzt nochmal ein wenig recherchiert und den Urheber des Machwerks im Netz ausfindig gemacht.Die Milltown Produktion.

    Milltown Produktion Wuppertal, das sind Carsten Czanderna und Stephan Braun.

    „Ein kreatives Team, das auch vor schwierigen Aufgaben nicht zurückschreckt.“

    Der Satz stammt nicht von mir sondern von der Homepage der Milltown-Produktion
    Ob der im Zusammenhang mit der SPD Kampagne entstanden ist entzieht sich meiner Kenntnis.

  6. 68er 11. März 2010 · 9:26 Uhr

    Hallo Bluesman,

    das ist doch schön, wie unsere „Demokraten“ hier Netzdemokratie langsam erlernen. Ich hatte das selbe Problem schon beim Blog der NRW CDU.

    Da wurden meine Kommentare auch nicht veröffentlicht und erst als ich das bei den Ruhrbaronen gepostet hatte, ging es ganz schnell und die veröffenltichen mittlerweile recht anstandslos.

    Bei den bigotten NRW-Grünen hab ich auch mal was zu den FDP-Spenden im Saarland geschrieben, was auch erst nach längerem Zögern veröffentlicht wurde:

    http://blog.gruene-nrw.de/2010/03/04/ruettgers-tritt-zurueck-wetten-dass/#comments

    Da gestern dort wieder ein Angriff auf die CDU erfolgte, von wegen sie wäre käuflich, habe ich noch einmal einen ähnlichen Kommentar abgegeben, der aber bisher noch nicht veröffentlicht worden ist.

    http://blog.gruene-nrw.de/2010/03/10/ruettgers-hat-das-hoechste-politische-gut-verloren-seine-glaubwuerdigkeit/

    Ich finde es aber auch traurig, dass es bei der Linken noch keinen Blog gibt, weil die sich wohl nicht trauen. Dass die FDP kneift ist ja klar, die sind ja nur auf dem Papier liberal.

    Ansonsten freu ich mich immer wieder, wenn man merkt, dass es noch Menschen mit Humor gibt, Mr. Bluesman.

    Auf ein nächstes mal,
    vielleicht auch an anderem Ort!

    Gruß 68er

  7. Bluesman 11. März 2010 · 13:14 Uhr

    Hey 68er
    Hab mir deine Beitraäge bei den anderen neolib. Parteien angesehen.Klasse.Ich glaub ich werde mein Betätigungsfeld auch mal etwas auswiten.

  8. Bluesman 11. März 2010 · 15:56 Uhr

    Hier nochmal ein Nachschlag für dich 68er
    Eine der besten Analysen der letzten Zeit zum Thema SPD meiner Ansicht nach heute auf Spon
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,682832,00.html

    Empfehlenswert ist auch der Forumthreat zu dem Artikel-da werde ich nachher mal einen der unsäglichen Spots posten-mit Link natürlich-beschreiben kann man die ja kaum-das muss man gesehen haben.
    Am Wochenende werde ich dann mal den anderen -die sich ja fast gleichen , einen Besuch abstatten.Man ließt sich.

    Bluesman
    P.S.
    Entschuldige die Holprigkeit des letzten Posts-war auf der Arbeit und in Eile:-)

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.