Gestern gab es mit Jonas Wagener die erste Runde, heute ging es dann in die zweite. Lisa Steinmann, die Landtagskandidatin für Köln-Lindenthal, fand heute Mittag bei Twitter Zeit für die Beantwortung unserer Fragen. Hier gibt’s das passende Protokoll dazu:

NRWSPD: Hallo Lisa! Wie fühlt man sich, wenn man in Köln damit wirbt, demnächst in Düsseldorf arbeiten zu wollen?

Lisa Steinmann: Hallo liebes NRWSPD-Team, ich sage eher ich will FÜR Köln in den Landtag, das hört sich gleich entspannter an.

NRWSPD: :) Du versuchst äußerst kreativ auf verschiedenen Wegen, Menschen im Wahlkampf anzusprechen. Wie kommt das an?

Lisa Steinmann: Was meint ihr mit kreativ – #zukunftbrauchtvernunft oder die ‚Aktion Vergissmeinnicht‘, meine mobile Kampa?

NRWSPD: Insbesondere die Erfahrungen zur ‚Aktion Vergissmeinnicht‘ würden uns interessieren.

Lisa Steinmann: Ja, das ist sehr lustig & herrlich spontan – entsprechend offen reagieren auch die Leute. #einladend

NRWSPD: Der Wahlkampf dauert nicht mehr lange an. Für welches große Thema möchtest Du Dich nach Deiner Wahl einsetzen?

Lisa Steinmann: Das Allerwichtigste nach dem Richtungswechsel wird das Thema #Bildung (Link 1, Link 2), mir wichtig ist aber v.a. auch #Kultur (Link 3) .. und kulturelle Bildung und alles was damit zusammenhängt. Oder die Stärkung der Kommunen.. Es gibt so viel zu tun..

NRWSPD: In der Hinsicht, was waren Deine hauptsächlichen Beweggründe für die Kandidatur?

Lisa Steinmann: Die kommunale Arbeit hat mir die Abhängigkeit von der Landespolitik verdeutlicht. Dann verloren wir unerwartet und bedauerlich das BT-Mandat und Lale Akgün, da ‚musste‘ ich dem Ruf der Partei folgen.

NRWSPD: Diesmal läuft’s ja anders. Kurz und knapp: Du hast fünf Schlagworte. Warum gewinnt die NRWSPD am 9.Mai die Wahl?

Lisa Steinmann: Zukunft braucht Vernunft, NRW die SPD!

NRWSPD: Ein Wort mehr ist genehmigt.

Lisa Steinmann: Glück gehabt ^^.

NRWSPD: Zum Ende auch an Dich: Was machst Du am 9.Mai vormittags, mittags & abends?

Lisa Steinmann: So: morgens ‚Brötchenaktion‘, genussvoll lange ins Bad, Wählen gehen, kurz ins Café 333 & ab ins Rathaus! #vorfreude

NRWSPD: Möchtest Du uns zum Abschluss des Twitter-Interviews vielleicht noch etwas mit auf dem Weg geben?

Lisa Steinmann: Gerne: ich DANKE euch & meinem Team, bin STOLZ dabei zu sein & voller ZUVERSICHT, dass NRW gewinnt ^^. #spd+

NRWSPD: Da sind wir ganz bei Dir. Vielen Dank für das Interview. Hat Spaß gemacht!

Lisa Steinmann: Mir auch! Sollten wir fortsetzen.. Bleibt (v.a. auch netzpolitisch) rege, damit wir auch da treibende Kraft werden!

Morgen steht dann Teil 3 unserer kleinen Interview-Reihe an. Für dann hat sich der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Hessen, Thorsten Schäfer-Gümbel, angekündigt.


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar

  1. Twitter-Interview mit Thorsten Schäfer-Gümbel | Weblog der NRWSPD 5. Mai 2010 · 13:01 Uhr

    […] den ersten beiden Twitter-Gesprächen mit Jonas Wagener und Lisa Steinmann beenden wir heute mit Teil 3 unsere kleine Interviewreihe. Diesmal nimmt sich Thorsten […]

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.