Wir möchten Euch an dieser Stelle auf ein Interview mit Oliver Zeisberger aufmerksam machen. Oliver traf sich mit Malte Krohn, Mitherausgeber des politischen Weblogs Homo Politicus, in unserer Kraftwerk-Lounge, um mit ihm die aktuelle Online-Kampagne der NRWSPD zu diskutieren. Das Video dazu gibt’s hier…


Du kannst die Kommentare zu diesen Artikel durch den Kommentar-Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

7 Kommentare

  1. Gerd Schibulski alias THE ZONK 6. Mai 2010 · 21:52 Uhr

    Dem Selbstgerechten genügt es nicht nur, keine Meinung zu haben, er muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
    Oliver Zeisberger….
    naja.
    Das Blog hier kann er in seinem Baukastensstem vergessen. Albekannte Probleme: Merle- Journalismus, Blogwart- Zensur und schliesslich nicht gerde viel an Inhalt, was man werbewirksam „transportieren“ könnte.
    Die Assoziationen mit dem Namen Kraft erinnern an NS- Rabulistik.
    Das Restaurant „kraftvoll“ ist handwerklich wie inhaltlich schlecht gemacht. Damit zu werben und das dann noch hinzustellen, als könnten die AO´s das auch noch im eigenen Beritt nutzen, das grenzt schon an komplettem Realitätsverlust.
    Jedenfalls hat hier endlich die Selbstbeweihräucherung aufgehört, bis auf diese kleinen Twitter- Fetzchen kommt ja nichts mehr.
    Ist auch nichts Gehaltvolles da..
    Und: jedwede Blog- Kultur wurde nicht langwierig aufgebaut, sondern zerstört.
    Die paar Typen, die da unter zig Pseudonymen hier was posten und den Jubelchor „geben“ – das war kein grosser Wurf. Zu durchsichtig.
    Barracuda- Agentur? Ich würd von denen noch nicht mal Pfandflaschen nach Gebrauch bemalen lassen.
    Sorry SPD, aber da würde ich mein Geld zurückfordern!

  2. UlliMueller 7. Mai 2010 · 7:22 Uhr

    Unser Claqueur und „Frauenhasser“*,
    wieder aktiv, kann es nicht lassen,
    ob Bismarcks-Geheimdienste, die Gestapo, die Stasi, …
    und viele andere mehr beobachteten seit jeh her das Tun und Treiben der Sozialdemokratie.
    Frage,
    in welcher Tradition steht ein Schibulski-Zonk?
    .
    .
    .* warum immer so schlechte Kritiken für Frauen?

  3. Gerd Schiubulski 7. Mai 2010 · 8:54 Uhr

    Wusste nicht, dass Oli Zeisberger `ne Frau ist.
    Ulli, Du solltest mal Dein Auge checken lassen, dann klappt das auch mit der Geschlechterdifferenzierung.
    Wie soll die Evolution auf Dich zählen, wenn Du noch Männchen und Weibchen nicht auseinanderhalten kannst?

  4. Gerd Schiubulski 7. Mai 2010 · 9:06 Uhr

    siehste Ulli, da fehlts sogar am Text in aller Eile:
    Es sollte heissen: „wenn Du noch nicht mal Männchen und Weibchen auseinanderhalten kannst“…

    Du bist witzig: politischer Pollenflug lässt Dir die Augen tränen, was?
    Witzig daran, dass Du ausschliesslich die Frauenfeindlichkeitsplatte drehst, wenns mit den Argumenten fehlt? Wo doch die arme Merle Schulte nur als Symbol für grottenschlechten Journalimus herhalten muss.
    Ist halt meine Meinung- und offenbar, wenn man so die Kritiken hier verfolgt, bin ich da nicht alleine.
    Frauenfeindlich? Ich? Ach Ulli…
    Und jetzt gib mir die volle Breitseite: ich bin Schuld an Griechenland, bin das Island- Aschemonster (Begriff stammt aus der Bild- Zeitung, die kennst Du ja), hab die Ölbohrinsel versenkt und so weiter.
    Ändert nix dran: Diese SPD hats net drauf. In der Sache. Zu weit links, zu unsicher, zu unscharf, zu unprofessionell und so weiter.
    Was hat das mit Frauenfeindlichkeit zu tun, wenn die Parteispitze z.B. kein klares Bekenntnis zur Linkspartei abgibt?
    Kauf Dir ein Eis. Erdbeer. Das ist rot!

  5. UlliMueller 7. Mai 2010 · 9:56 Uhr

    Wenn Fruchteis,
    dann Himbeer!

  6. Gerd Schibulski alias THE ZONK 7. Mai 2010 · 11:10 Uhr

    Ok, Himbeer.
    Ich werde Dich ab sofort TONI mit Vornamen nennen.
    Glück ab, Genosse!

  7. 68er 7. Mai 2010 · 21:19 Uhr

    Hallo Ulli Mueller,

    der erste Kommentar war mal wieder voll daneben, aber der zweite mit dem Himbeereis war schon ganz gut. Immer locker bleiben, und auch ein wenig Spaß verstehen, dann ergibt sich hier irgendwann vielleicht auch mal eine richtige Diskussion.

    Black-Gerd=THE ZONK hat zwar eine andere politische Meinung als ich und die SPD aber seine Kritik dieses Blogauftritts teile ich voll und ganz.

    Und ich glaube auch nicht, dass er ein „Frauenhasser“ ist. Das mit Frau Schulte war damals eben recht lustig, als ich dachte, Merle sei ihr Nachname, wodurch noch einmal klar wurde, dass Euer Alias-Verbot ziemlich absurd war.

    Aber ich glaube Ihr habe ein wenig dazugelernt, „und das ist gut so!“

    Toi Toi Toi für Sonntag!

    Der 68er

Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.