Archiv: Thema "Reden und Texte"

Zusätzlich zu den Fotos bei flickr und den Meldungen, Anträgen und Redetexten auf der Sonderseite von nrwspd.de zum Landesparteitag am 25.08.2007 in Bochum haben wir jetzt auch die ersten Reden als Video aufgearbeitet.
Hier also die Reden von Hannelore Kraft und Ute Schäfer:

Rede der Parteivorsitzenden Hannelore Kraft: „Beste Bildung für alle“

Link: NRWSPD-Bildungsparteitag: Rede Hannelore Kraft



Rede der stellvertretenden Parteivorsitzenden Ute Schäfer

Link: NRWSPD-Bildungsparteitag: Rede Ute Schaefer


Vor wenigen Minuten beendete Peer Steinbrück seine Rede auf dem Landesparteitag. Mit lautem und langem Applaus wurde er von den Genossinnen und Genossen in seinen Äußerungen bekräftigt.
Besonders fünf Themen lagen ihm dabei besonders auf dem Herzen: Steinbrück ging auf das Staatsverständnis, das Familienbild, menschenwürdigen Lohn, auf eine gestaltende Finanzpolitik und Bildungsgerechtigkeit ein.

steinbrueck.jpg


Hannelore Kraft hob vor allem die ursozialdemokratischen Themen der SPD wie etwa soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit in ihrer Rede hervor und erntete dafür jede Menge Applaus. Sie stellte noch einmal heraus, dass der Leitantrag, der im Verlauf des Landesparteitages verabschiedet werden sollte, auf all die Themen konzentrierte, die für NRW eine große Bedeutung haben, wie etwa die Gestaltung der Globalisierung, Rolle des Staates, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Der Leitantrag ist dabei zugleich ein Gegenentwurf zur Politik der Landesregierung.

kraft.jpg


„In allen wichtigen landespolitischen Bereichen gibt es strategische und inhaltliche Übereinstimmungen zwischen der SPD und dem DGB. Wir sind wieder in weiten Bereichen der Politik eine Einheit…Manchmal habe ich die Idee, dass die Schulministerin von NRW unausgegoren ist.“ Guntram Schneider, Vorsitzender der DGB NRW, steht keine zwanzig Meter von mir entfernt auf dem Rednerpult des Landesparteitag. Ich sitze mitten im Pressebereich zwischen einer Vielzahl von Journalisten, die eifrig in ihre Laptops tippen. Ich, das ist die Praktikantin der NRWSPD und werde heute live für euch vom Landesparteitag berichten.

schneider.jpg



Überraschung auf dem Landesparteitag: Aus Frankreich kam direkt nach der Wahl von Hannelore Kraft ein Glückwunschschreiben der sozialistischen Präsidentschaftskandidatin Ségolène Royal.


Link: sevenload.com


Hannelore Kraft hat eine tolle, überzeugende Antrittsrede auf dem Landesparteitag gehalten.
Wir dokumentieren die Rede mit dem Titel „Orientierung und Verlässlichkeit für die Menschen – für unser Land“ hier als Video:

Teil 1:

Link: sevenload.com

Teil 2:


Link: sevenload.com

Teil 3:


Link: sevenload.com

(Das wäre geschafft. Nach 2 Tagen Rechnerarbeit (30 GB Material) und ächtzen und stönen meines armen Rechners ist die Rede von Hannelore Kraft jetzt online. Ein paar Impressionen folgen noch im Laufe der Woche.


Mit der Rede von Hannelore Kraft vervollständigen wir unsere Videodokumentatioin des Zukunftkonventes.

Video der Rede von Jochen Dieckmann

Video der Rede von Erhard Epller


Nach den beiden Papieren von Axel Horstmann und Marc Herter möchte ich auch noch einmal die Gelegenheit nutzen und auf die Zukunftsdiskussion der NRWSPD zu sprechen kommen.

Nach dem Verlust der Landtagswahl war klar, dass die NRWSPD eine programmatische Erneuerung braucht. Unter dem Titel „Neues Vertrauen. Neue Chancen.“ findet deshalb in der Partei eine breit angelegte Diskussion statt. Im November 2006 organisieren wir dazu einen Zukunftskonvent, auf dem über einen politische Orientierungsrahmen mit dem Arbeitstitel „Zukunftsentwurf NRW 2010“
öffentlich dikutiert werden soll. Im Anschluss an den Konvent soll dann bis 2007 in der Partei darüber weiter beraten werden.

Den aktuellen Diskussionsstand könnt ihr hier nachlesen.


Im Beitrag zuvor habe ich bereits ein Diskussionspapier von Axel Horstmann dokumentiert. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und ein weiteres Diskussionspapier hier vorstellen. Es ist zwar schon etwas älter (aus der Zeit direkt nach der Landtagswahl 2005), hat aber dennoch nichts an Aktualität verloren.

Es heisst: „Herzflimmern in der Herzkammer der Sozialdemokratie. Zur Lage der NRWSPD nach der verlorenen Landtagswahl.“ Der Autor ist Marc Herter, Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Hamn und Mitglied im SPD-Landesvorstand. Der Artikel erschien in der spw Nr. 144 (Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft), Ausgabe 04/2005.

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der spw)
„Herzflimmern in der Herzkammer der Sozialdemokratie. Zur Lage der NRWSPD nach der verlorenen Landtagswahl.“ Von Marc Herter

Zäsur, Ende einer Ära … Während allenthalben die Ablösung von rot-grün im bevölkerungsreichsten Bundesland in dramatischen Tönen geschildert wurde, blieb es innerhalb der NRWSPD seltsam ruhig. Fast gelassen nahm man den Abschied von der Macht nach 39 Jahren hin.


Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.