Archiv: Thema "vor Ort auf Tour"

Watch live streaming video from sozicast at livestream.com

Ob Dortmund, Gelsenkirchen-Buer, Lengerich, Ibbenbüren, Düsseldorf, Köln, Mülheim, Neuss, Münster, Meschede, Gummersbach, Beuel, Bochum, Bielefeld, Remminghausen, Lüdenscheid oder Hamm: Die NRW Jusos sind in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs und kämpfen um jede einzelne Wählerstimme. Viele Aktionen werden im Blog der NRW Jusos begleitet. Großartige Arbeit. Danke euch.


Wir möchten an dieser Stelle auf ein charmantes Video von „IGBauTV“ hinweisen.

YouTube Preview Image

Die Genossinnen und Genossen aus Münster schreiben uns:

Solidarische Grüße aus dem Pipeline in Münster, wo wir mit vielen GenossInnen und Interessierten das TV Duell gucken.


Auch bei der SPD Hamm wird gemeinsam das TV-Duell verfolgt:


Die Jusos Dortmund schauen bei Ihrer TV-Party gemeinsam mit Gerda Kieninger, MdL und Oberbürgermeister-Kandidat Ulli Sierau in der Gaststätte Kaiserbrunnen.

YouTube Preview Image

Der Start

Düsseldorf, Hauptbahnhof. 7:30 Uhr. Zwei Grad. Die Frisur des Pressesprechers sitzt. Es kann losgehen.

Zwei Tage lang geht’s gemeinsam in unserem angemieteten Wahlkampfbus mit rund 30 Journalisten und der NRWSPD-Spitzenkandidatin vor allem durch die nördlichen Regionen unseres schönen Bundeslandes. Die Stimmung ist bereits zu Beginn prächtig. Es werden bereits die ersten unterhaltsamen Gespräche geführt. Erster Stop ist ein Fototermin mit Ulrich Hampel von der IGBCE in Beckum.

Helm auf

Hannelore Kraft besucht kurz darauf in Ennigerloh einen Zementbetrieb. Für alle Mitreisenden heißt es daher: „Helm auf“.


Jetzt also soll er dann so richtig losgehen. Gemeint ist dieser Wahlkampf, von dem in der Presse so häufig gesprochen wird.

Wir haben Euch bereits in den vergangenen Wochen aufgezeigt, mit welchen Losungen die NRWSPD in den kommenden Wochen kämpfen möchte. Freude, Zuversicht, Vertrauen, Respekt und Verantwortung sind da die Schlagwörter. Fernab dieser großen Ziele sollen die „kleinen“, etwas unbekannteren Probleme natürlich nicht vergessen werden. Hier leisten vor allem die Unterbezirke brillante Arbeit. Machen wir mal ein geografisches Kreuz durch NRW und schauen uns kurz an, was uns da so geboten wird.


Was für eine Veranstaltung! Über 4000 Besucher hatten beim Wahlkampfauftakt der NRWSPD Stimmung gemacht wie auf einem Rockkonzert: Langer, lauter Applaus, jubelnde Massen und schwenkende Fahnen als Hannelore Kraft den Saal betritt.

Und ich mittendrin, statt nur dabei!

Es war ein einzigartiges Gefühl – man spürte förmlich, wie die Massen auf Hannelore Kraft hingefierbert hatten. Die Frau, in die sie viele Hoffnungen stecken – genauso wie die Mehrheit der Bürger in NRW. Hört man sich in den rappelvollen Reihen an diesem Tag um, bekommt man viele Antworten mit einer ähnlichen Botschaft: NRW muss endlich wieder sozialdemokratisch regiert werden! Es muss endlich Schluss sein, Schluss mit unsozialer, kalter, und verantwortungsloser Politik, die den Menschen aus dem Blick verloren hat! Schluss mit CDU und FDP!


Meine Erwartungen sind bis jetzt voll erfüllt worden.  Die Stimmung ist noch immer einsame Spitze. Das liegt nicht zuletzt an den Programmpunkten, die der Wahlkampfauftakt bisher zu bieten hatte. Aber besonders liegt  dies an den Erwartungen, die in den Höhepunkt des Wahlkampfauftaktes gesetzt werden: die Rede der Spitzenkandidatin Hannelore Kraft.


Alles was zwischendurch passiert. Wir schreiben’s auf.